Die eeb lädt ein und ich habe Interesse an folgenden Veranstaltungen, bitte erinnert mich telefonisch ein paar Tage vorher, ob ich wirklich kann



Yüklə 2,2 Mb.
səhifə2/22
tarix24.12.2017
ölçüsü2,2 Mb.
1   2   3   4   5   6   7   8   9   ...   22



Rotraut Susanne Berner

Gute Nacht,

Karlchen!“

Carl Hanser Verlag

ISBN: 978-3-446-20037-1

D: 6,90 €, A: 7,10 €

9,90 sFr (UVP)

Karlchen geht



einkaufen“

ISBN: 978-3-446-20260-3

D: 6,90 €, A: 7,10 €

9,90 sFr (UVP)

Karlchen vor,

noch ein Tor!“

ISBN: 978-3-446-20692-2

D: 12,90 €, A: 13,30 €

18,90 sFr (UVP)


ab 2 Jahren
Dem Kaninchen Karlchen geht es wie den kleinen Kindern: im Alltag gibt es so viele aufregende

Abenteuer zu bestehen.


Jeden Tag das Gleiche: Karlchen will nicht ins Bett gehen. Doch da hat Papa Nickel eine Idee: er spielt mit Karlchen Pantoffelexpress. Erst geht es nach Esslingen in die Küche, danach ins Bad nach Feuchtlingen und dann zur Endstation Bettlingen. Nach so einer abendlichen Reise kann man wunderschön träumen. Pappbilderbuch mit witzigen Details.


Thema: „Rituale“

Eine Kundenrezension zu „Karlchen geht einkaufen“: „Endlich ein wunderschönes Buch für die Kleinen in dem der Vater eine große Rolle spielt! Karlchen fährt mit seinem Vater mit dem Fahrrad (beide mit Helm) zum Einkauf. Die Mutter fragt x-mal ob sie alles haben und natürlich haben sie nicht alles was sie zum Einkauf benötigen dabei. Tolle Zeichnungen in denen ein Huhn und sein Kücken immer wieder mit denselben Tätigkeiten auftauchen. Eine niedliche und auch sehr lustige Geschichte. Durchaus aus dem Leben gegriffen. Süß! Einfach toll und unbedingt zu empfehlen! Endlich mal ein Buch in dem Papa die Kinderbetreuung übernimmt.“

Zum Fußballbüchlein: Sonntags spielen Karlchen und Papa immer Fußball auf der Wiese hinter Omas Haus, und Mama ist Schiedsrichterin. Das ist toll. Richtig toll ist es aber, wenn Onkel Willi und Tante Lene, Kusine Käthe und die Zwillinge Friedrich und Wilhelm auch noch mitspielen.

Im Anhang gibt es ein ABC mit den wichtigsten Fußball-Wörtern und einen Spielfeldplan – gerade richtig zur Einstimmung auf die Fußball-WM.

Es gibt weitere Karlchenbücher für die ganze Familie.

Personen: Hasenvater und Hasensohn, erwähnt: Hasenmutter


Sam McBratney,

Ivan Bates

Oje, wo tut´s weh, Edgar Bär?”

Orell füssli

ISBN: 978-3-280-03463-7

D: 14,95 €, A: 15,40 €

24,90 sFr (UVP)

als Pappbuch

ISBN: 978-3-280-03486-6

D: 9,90 €, A: 10,20 €

12,95 sFr (UVP)

ab 2 Jahren


Der kleine Edgar Bär stellt sich gerne Dinge vor – z.B. wie es als Ente wäre. Doch beim Watscheln fällt in einen tiefen Graben; sein Knie schmerzt. Zum Glück ist Papa Bär in der Nähe. Er hilft dem Kleinen hoch, tröstet ihn, und nach einem festen Drücker und dem Spruch „tut’s bald nicht mehr weh.“ Ob Edgar beim Graben Sandkörner in die Augen kriegt oder sich beim Schaukeln den Kopf an einem Ast stößt – Papa Bär ist stets für ihn da. So weiß am Schluss auch Edgar, wie er seinem Vater helfen kann, als der in einen Dorn tritt und humpelnd nach Hause kommt. Die Mama zieht den Dorn heraus und der Sohn tröstet seinen Papa.


Die Geschichte überzeugt durch Einfachheit und das Muster der Wiederholung – mit Bildern von Ivan Bates, die eine fürsorgliche Vater-Sohn-Beziehung romantisch liebevoll in Szene setzt.

Einfach nur kuschelig-schön – diese vertrauensvolle Beziehung und immerwährende Zusage des Papas an seinen kleinen Sohn - meint CMS.





Susanne Lütje,

Eleni Zabini

Der liebste Papa der Welt!“

Oetinger

ISBN:


978-3-7891-7350-9

D: 5,95 €, A: 6,20 €

9,90 sFr (UVP)

ab 2 Jahren



Mit seinem Papa kann ein Kind viel erleben: Der kleine Bär bekommt vom Bärenpapa ein Honigbrot; der kleine Hase spielt mit dem Hasenpapa Verstecken und der Hundepapa trägt den kleinen Hund auf dem Rücken nach Hause, wenn er nicht mehr laufen kann. Und der Menschenpapa deckt sein Kind zu und singt ein Gute-Nacht-Lied, bis es einschläft. Es sind vorbildliche Bilderbuchpapas, die in diesen acht gereimten Vater-Kind-Geschichten vom gemeinsamen Versteckspiel und vom Unsinn machen erzählen. Für aktive Vorlese-Väter, die sich mit ihren Kinder viel Zeit zum Entdecken der vielen versteckten Details in diesem kleinen Pappbilderbuch nehmen. Niedliche Bilder, die nicht kitschig wirken. Nett! CMS

Auch für alleinerziehende Väter geeignet, es taucht keine Mutter auf.





Cathy Hors,

Samuel Ribeyron

Mein riesengroßer Papa“

mixtvision

ISBN:


978-3-939435-70-9

D: 13,90 €,

A: 14,30 €,

20,50 sFr (UVP)

ab 3 Jahren

und für Mädchen-Papas, am besten gleich zur Geburt ihrer Tochter



Es war einmal ein riesengroßer Mann, der davon träumte, Papa zu sein. Er träumte von den lustigen Dingen, die er zusammen mit seiner riesengroßen Tochter unternehmen könnte. Eines Tages bekommt der riesengroße Papa schließlich ein Mädchen. Doch seine Tochter ist winzig klein. Was nun? Eine rührende Geschichte darüber, wie bereichernd die verschiedenen Sichtweisen von Eltern und Kindern sein können. So begibt sich der riesengroße Papa auf die Ebene seiner winzig kleinen Tochter, sodass sie letzten Endes doch noch gemeinsam Spaß haben. Der poetische Text wird von feinen, collagigen Illustrationen begleitet. Samuel Ribeyron fängt die Gefühle des riesengroßen Papas und seines winzig kleinen Mädchens in sanften Tönen und atmosphärischen Szenen ein. Obwohl die Details auf den meisten Illustrationen die gleichen sind, kommen sie erst im Laufe der Geschichte voll zur Geltung: auf den ersten Bildern sind die Ameisen am Boden noch kleiner als das Mädchen, weil der Papa sie schlicht und einfach übersieht. Erst als er die Welt aus den Augen seiner Tochter betrachtet, sind die Ameisen so groß, dass sie ihm auffallen. Ein wunderschönes Buch - allen riesengroßen Vätern zur Geburt ihrer klitzekleinen Töchter empfohlen von CMS.



Wolf Erlbruch

Nachts“

Hammer 4. Aufl. 2002

ISBN:

978-3-87294-834-2



D: 9,90 €

A: 10,20 €

14,90 sFr (UVP)

ab 3 Jahren



Fons will in die Nacht hinaus, weil er nicht schlafen kann. Aber alleine traut er sich nicht. Also zieht er seinen Papa an der Nase aus dem Bett – Papa muss mit. Und während der Papa Fons vorpredigt, wer nachts brav im Bett liegt und schläft - typisch für müde Eltern - reitet Fons auf einem Eisbär, läuft über eine Dackelbrücke, sieht Tulpen Rollschuh laufen und Fische einkaufen. "Es ist einfach nur dunkel. Sonst nichts", beschließt der Papa den nächtlichen Spaziergang, als er wieder in sein Bett steigt. Für Fons aber war diese Nacht ein aufregendes Erlebnis: den Ball, den Alice aus dem Wunderland ihm geschenkt hat, hält er noch in den Händen. Wolf Erlbruch zeigt in phantasievollen, collageartigen Bildern den wunderbaren Kontrast zwischen der "verschlafenen", dunklen Erwachsenennacht und der bunten Welt, die durch Kinderaugen entstehen kann.

Ute Lüdemann, libri.de

Auch für alleinerziehende Väter geeignet, es taucht keine Mutter auf.


Martin Waddell,

Barbara Firth

Du und ich,



kleiner Bär“

Annette Betz Verlag

ISBN: 978-3-219-11662-5

D: 12,95 €, A: 13,40 €

Gehen wir heim,

kleiner Bär“

ISBN: 978-3-219-11660-1

D: 12,95 €, A: 13,40 €

Kannst du nicht schlafen, kleiner Bär?“

ISBN: 978-3-219-11661-8

D: 12,95 €, A: 13,40 €


Gute Nacht, kleiner Bär!“

ISBN: 978-3-219-11170-0

D: 12,95 €, A: 13,40 €

ab 3 Jahren


auch als Lesung – zum Teil mit Musik – auf

verschiedenen CDs

bei Jumbo


„Es waren einmal zwei Bären. Der große hieß großer Bär und der kleine hieß kleiner Bär.“ So beginnen alle Titel, die vom Alltag eines Vaters und seines Sohnes erzählen. Die Illustrationen sind geschlechtsneutral, die Sprache spricht in der männlichen Form, sodass sich ein Vater und sein Sohn darin wiederfinden können.

In dem Band „Du und ich ...“ will der kleine Bär spielen, doch Papa-Bär muss noch Holz sammeln, Wasser holen, die Höhle aufräumen – und schließlich einen kleinen Mittagsschlaf halten. Doch dann hat er Zeit, um mit seinem Kind Verstecken zu spielen. Für den kleinen Bären war es „wunderschön“ und er bedankt sich abends beim Honigbrot für einen ganzen langen Spieltag.

Im Buch „Gehen wir heim ...“ machen die beiden einen Spaziergang durch den verschneiten Wald. Doch plötzlich bleibt der kleine Bär stehen, horcht auf die Geräusche und schaut sich suchend nach allen Seiten um. Dieses Buch fordert vom Vorleser die hohe Kunst des Geräusche-Machens, um den verschiedenen Stampf- und Plantschmonstern den nötigen Ausdruck zu verleihen.

„Ich mag die Dunkelheit nicht“, sagte der kleine Bär im Titel „Kannst du nicht schlafen ...“. „Da hast du ein kleines Licht, damit du dich nicht fürchtest“, sagte der große Bär. Aber der kleine Bär konnte immer noch nicht schlafen. Viele Male rief der kleine Bär seinen lesenden Papa, der noch unbedingt das spannende Buch zu Ende lesen wollte. Schließlich gibt es nur zwei Lösungen für das Problem, ein riesiges Licht in den Himmel stellen und dann endlich weiterlesen – doch wie? – das letzte Bild möchte ich natürlich nicht verraten. Ein schönes Bilderbuch, das einen lösungsorientierten Vater zeigt, dessen viele Bemühungen ungewöhnlich enden.

In der neuesten Geschichte spielt der kleine Bär den ganzen Tag in seiner eigenen Bärenhöhle und fühlt sich sehr erwachsen. Am Abend sagt der große Bär ihm „Gute Nacht“ – ohne Gute-Nacht-Geschichte, ohne „Pipi-machen“ und ohne Zähne putzen. Doch dann überlegt der Bärensohn, ob sein Papa in der Bärenhöhle nicht einsam ist und er mal nach im schauen sollte. Schließlich ist eine Vorlesegeschichte aus dem Bärenbuch in Papas Arm und ein Gute-Nacht-Kuss nicht zu verachten.

In allen Büchern stellen die wunderschön-harmonischen Bilder und der undramatische Handlungsverlauf viel Zärtlichkeit und eine von Vertrauen geprägte Beziehung der beiden Bären dar.

Personen: Vater und Sohn

Themen: „Vater-Sohn-Beziehung“, „Rituale“, „Problemlösungen“, „Vorlesen“, „Aufgaben des Hausmannes“

Auch für alleinerziehende Väter geeignet, es taucht keine Mutter auf.






Mark Sperring,

Britta Teckentrup

Deine Hand in meiner Hand“

arsEdition
ISBN:

978-3-8458-0776-8


D: 12,95 €,

A: 13.40 €

18,90 sFr (UVP)

ab 3-4 Jahren




Hand in Hand gehen die kleine und die große Maus durchs Leben. Gemeinsam entdecken sie eine Welt, die voller Wunder ist, und lassen keinen Moment ungenützt verstreichen. Zusammen erleben sie die Jahreszeiten: das Erwachen der Tiere und Pflanzen im Frühling, die Sonnenstrahlen im Sommer, das Fallen der Blätter im Herbst und die Schneeflocken im Winter. Hand in Hand fühlen sie sich niemals allein. Eine zärtliche, poetische Bilderbuchgeschichte über die Verbundenheit zwischen einem Erwachsenen – es könnte ein Papa sein - und einem Kind, über das Teilen schöner Momente und über die kleinen und großen Wunder der Natur im Wechsel der Jahreszeiten.

Die jeweils vierzeiligen Verse und die großflächigen Bilder eignen sich sehr gut zum Vorlesen und zum gemeinsamen Betrachten. Die beschriebene Stimmung überträgt sich auf die Betrachter, es wird einem wohlig ums Herz. Und am nächsten Tag wird wieder der Regenbogen gesucht, im Wasser geplantscht oder in der Höhle gekuschelt. CMS

Auch für alleinerziehende Väter geeignet, es taucht keine Mutter auf.




Mireille d’Allance

Robbi regt sich auf“

Moritz Verlag

ISBN: 978-3-89565-113-7

D: 11,80 €, A: 12,20 €

17,90 sFr (UVP)

als Minimax-Buch

ISBN: 978-3-407-76012-8

D: 5,95 €, A: 6,20 €

9,90 sFr (UVP)

als deutsch-englische

Ausgabe

ISBN: 978-3-89565-191-5



D: 11,80 €, A: 12,20 €

17,90 sFr (UVP)

ab 3 Jahren

Robbi hat einen blöden Tag hinter sich und Ärger mit Papa, der ihn in sein Zimmer schickt. Dort steigt ein schreckliches Ding aus ihm heraus, das alles kaputt macht. Robbi fängt es, sperrt es ein, räumt alles auf und geht wieder friedlich zum Abendessen. Ein Bilderbuch, das Wut und Zorn thematisiert und Kindern dabei die Möglichkeit bietet, aus angerichtetem Chaos ohne Schaden wieder herauszufinden. HS

In vielen Kindergärten hat Frühenglisch Einzug gehalten und so erscheint dieses Bilderbuch vom kleinen Robbi mit der großen Wut nun in einer zweisprachigen Ausgabe „Robby Gets Mad“. Am Schluss sagt er zu seinem Papa: „Daddy, is there any dessert left?“

"Wer weiß, wie kleine Kinder brüllen können, wird für dieses Bilderbuch dankbar sein." Frankfurter Neue Presse

"Pädagogik ganz ohne Zeigefinger." tz, München

Themen: „Wut“, „Trotz“, „Zorn“, „Ärger“

Auch für alleinerziehende Väter geeignet, es taucht keine Mutter auf.




Axel Scheffler,

Julia Donaldson

Das Grüffelokind“

Beltz & Gelberg

ISBN: 978-3-407-79333-1

D: 13,95 €, A: 14,40 €

17,90 sFr (unverbindlich)

als Papp-Bilderbuch

ISBN: 978-3-407-79362-1

D: 8,95 €, A: 8,20 €

11,90 sFr (unverbindlich)


auch als Puzzle-Buch mit sechs 12-teiligen Puzzles

ISBN: 978-3-407-79354-6

D: 15,95 €, A: 16,40 €

21,90 sFr (unverbindlich)


auf CD zusammen mit der Geschichte

Der Grüffelo“

ISBN: 978-3-935036-77-1

D: 14,90 € , A: 15,40 €

20,90 sFr (unverbindlich)
Das Grüffelokind-Mitmachbuch“
ab 3 Jahren

Der dunkle Wald, so warnt der Grüffelo-Papa sein Kind, ist voller Gefahren, denn dort lebt die große böse Maus. Doch während er seinen wohlverdienten Erholungsschlaf nimmt, ist seinem Kind langweilig und so schleicht es sich aus der Höhle. Gewarnt durch den fürsorglichen Vater zieht das Kind beherzt und mutig in den Wald. Und landet schließlich wieder in dem behütenden Arm seines immer noch schnarchenden Vaters. Wieder lädt die gereimte Geschichte zum lauten Vorlesen ein. Die Illustrationen bieten viele liebevolle Details, dass es eine Freude ist, sie mit Kindern zu betrachten. Väter und Kinder lieben die schönen Bilder und die lustige Mimik der Tiere.

Richtig interessant wird es für Kinder und Väter, wenn beide Bände gemeinsam betrachtet werden, denn alle Nebenfiguren tauchen auch im zweiten Band wieder auf. Ich hoffe auf viel Spaß beim Modulieren der verschiedenen Tierstimmen und der kreativen Umsetzung durch selbst gemalte Bilder, aus verschiedenen Materialien hergestellte Figuren oder durch eine eigene Kinder-Mut-mach-Nacherzählung. Denn den Grüffelo und sein Kind muss Mann einfach kreativ umsetzen meint CMS.

Die CD wurde gesprochen und gesungen von Ilona Schulz, den Grüffelo-Song zum Mitsingen gleich zweisprachig auf Englisch und auf Deutsch. Die Fachzeitschrift „Bulletin“ rezensiert die CD so: „Es ist fantastisch, Ilona Schulz in den Rollen der Maus und der anderen Tiere zu hören. Sie fiepst, piepst, brummt und singt dabei hinreißend und zaubert mit ihrer Interpretation regelrecht Bilder im Kopf.“


Inzwischen gibt es eine ganze Produktpalette rund um die Bilderbücher:

Zwei Trickfilme, Puzzles, Magnetbücher mit Puzzleteilen, Geschenkartikel,

Kalender, Mitmachbücher und was Grüffelo-Fans sonst noch brauchen.

Auch für alleinerziehende Väter geeignet, es taucht keine Mutter auf.





David Melling

Keine Sorge, Paulchen“

Oetinger


ISBN:

978-3-7891-6882-6

D: 12,95 €

A: 13,40 €

18,90 sFr (UVP)

Ab 3 Jahren


Als Paulchen von seinem Papa eine rote Mütze geschenkt bekommt, möchte das Bärenkind diese schnell seinen Freunde zeigen und demonstrieren, was man alles damit machen kann. Er schlägt ein Rad nach dem anderen bis er merkt, irgendetwas ist anders und da sieht er auch schon die Bescherung: aus der roten Mütze ist ein langer Spaghettifaden geworden. Die Schafe, die Kuh, der Vogel und der Hase haben nun alle eine Idee, was man mit dem Wollknäuel machen kann, doch Paulchen macht sich Sorgen: Was wird sein Papa nur sagen? Da schlägt der Hase vor, dass er einfach erzählt, was passiert ist. Und zu Hause hat Papa auch schon eine Lösung. Auf unaufdringliche Weise wird über die Tierfiguren die Botschaft vermittelt, das Beste ist, zu seinen Fehlern zu stehen und die Wahrheit zu sagen. Und über den liebenswerten, tollpatschigen Bärenjungen werden die Kinder diese Botschaft annehmen. HS





Mireille d’Allancè

Auf meinen Papa ist Verlass“

Beltz


ISBN:

978-3-407-76086-9

D: 5,95 €

A: 6,20 €

9,90 sFr (UVP)

ab 3 Jahren


aus einer Rezension:

„Ein berührendes, ja beinahe intimes Bilderbuch, das auf bezaubernde Weise die enge Verbindung zwischen Vater und Sohn

schildert.“

Unsere Kinder

Einziger Kritikpunkt:

das bedrohliche Monster wird vom Papa

werfenderweise mit

einem großen Stein niedergestreckt. Da bleibt ein bisschen Erklärungsnot, denn: mit Steinen werfen geht nur, wenn es sich um

Monster handelt!

Papa-Bär geht mit seinem Kind spazieren – über eine Brücke; über einen sehr breiten Fluss von einem Ufer zum anderen. Das Kind fragt ihn spaßeshalber, was er machen würde, wenn es jetzt ins Wasser fällt. Und dann erleben wir, was der Vater alles anstellen würde, um sein Kind zu retten. Ein Bilderbuch über einen bärenstarken Papa, wie jedes Kind ihn sich wünscht. Der es versteht, seinem Kleinen mit Bärenruhe ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit zu geben. Und für den keine Hürde zu hoch, keine Gefahr zu groß ist, seine Tochter oder seinen Sohn zu retten – aus dem kalten Wasser mit den gefährlichen Krokodilen, vor den frechen Affen und sogar vor einem großen, gelben Monster. Während das Kind auf den Schultern der Vaters einschläft, sinniert der Papa, was er denn nun wirklich machen würde, wenn jemand seinem Kind Schaden zufügt. Das ist zweite Dimension dieses anspruchsvollen Buches: Einem jungen Vater, der unterwegs ist, Impulse zu geben, wie er sein Kind beschützen, bewahren und befreien kann. „Wie verhalte ich mich, wenn mein Kind ins Wasser fällt, mein Kind geärgert wird, mein Kind entführt wird, meinem Kind Gewalt angetan wird?“ Der Bärenvater in dieser Geschichte zeigt mehrere Rettungsversuche auf, von freundlichem Gespräch mit den frechen Affen bis zur Befreiungsaktion mit einem Stein, um das Kind aus den Klauen des Monsters zu befreien. Schön wäre es, wenn junge Väter sich in Gesprächen mit anderen Vätern ihrer Rolle als verlässlichem Papa bewusst werden und über das vorhandene aggressive Potential austauschen können. Einem Kind vermittelt dieses Buch das Gefühl, durch seinen Vater beschützt und geborgen zu sein. Einem Erwachsenen macht es diese Aufgabe deutlich und zeigt verschiedene Lösungsmöglichkeiten auf.

Der Künstlerin ist es mit ihren wunderschönen doppelseitigen Bildern gelungen, die Gefühle des Kindes und des Vaters, aber auch der „Feinde“ klar zu zeichnen. Ein anspruchsvolles, wertvolles Buch von einem kleinen, engagierten Verlag. Jetzt auch als preiswerte MINIMAX-Ausgabe. CMS

Personen: Vater und Kind

Themen: „Geborgenheit“, „Bewahren vor Gefahren“, „Befreiung“, „Rettung“, „Gewaltpotential“, „Verlässliche Vater-Kind-Beziehung“

Auch für alleinerziehende Väter geeignet, es taucht keine Mutter auf.





Martina Baumbach

Catharina Westphal

Mia und Papa –



Mia und Mama“

Gabriel


ISBN:

978-3-522-30140-4

D: 5,90 €, A: 6,10 €

8,90 sFr (UVP)

ab 2 Jahren

Ein glückliches Paar mit ihrer ersten Tochter wird in diesem kleinen Wendebuch gezeigt. Und eine Familie mit moderner Arbeitsteilung: denn während der Papa kocht, baut die Mama mit ihrer kleinen Tochter einen Turm aus Steinen. Mia mag es auch, an Papas stacheligem Kinn zu kuscheln, von ihm lässt sie sich gerne trösten oder vorlesen. Danach ist die Mama im Badezimmer dran. Doch am allerliebsten lässt sie sich von Mama und Papa gemeinsam durch die Luft wirbeln. Ein stabiles Pappbilderbuch über die Geborgenheit in einer Familie mit einem aktiven präsenten Vater. Die Botschaft an Mia und an die kleinen und großen Leser ist eindeutig: „Papa und Mama sind gemeinsam für das Kind da.“ CMS




Mo Willems

Knuffelhase“

Gerstenberg

ISBN:

978-3-8369-5339-9



D: 9,95 €

A: 10,30 €

14,90 sFr (UVP)

ab 3 Jahren

Mo Willems

Noch ein



Knuffelhase"

Gerstenberg

ISBN:

978-3-8369-5744-1



D: 13,95 €

A: 14,40 €

19,90 sFr (UVP)

ab 4 Jahren

Für Kinder, Papas

und Kuschelhasen


Erinnerst du dich an das erste Wort deines Kindes – schreib es auf oder zeichne eine Geschichte mit Fotos. So wie es Mo gemacht hat:

Trixie und ihr Papa machen einen Ausflug in den Waschsalon und wie immer ist Trixies Knuffelhase mit dabei. Auf dem Heimweg bemerkt Trixie plötzlich, dass ihr geliebtes Kuscheltier verschwunden ist. Aber wie dem Papa verständlich machen, wenn man noch nicht sprechen kann? "Aggel flabbel klabbel!" So sehr Trixie sich auch bemüht, Papa versteht nicht, was sie ihm sagen will. Als die beiden zu Hause landen, erfasst Trixies Mama mit einem Blick, dass das Kuscheltier fehlt. Jetzt endlich geht auch Papa ein Licht auf. Der Vater gibt alles, um den geliebten Knuffelhasen zu retten - und wird mit Trixies erstem Wort belohnt.

In Collagen aus Schwarz-Weiß-Fotos und farbigen Zeichnungen erzählt der amerikanische Autor Mo Willems vom verloren Kuscheltier, dem kleinen unglücklichen Mädchen und einem aktiven Vater. Und der ist der „Problemlöser“ – er ist ein vorbildlicher Bilderbuch-Papa. CMS

Trixie hat einen Papa und einen Knuffelhasen. Sonja hat einen Papa und einen Knuffelhasen. Warum beide Väter an diesem Morgen leicht übermüdet und unrasiert ihre Töchter in den Kindergarten bringen, und warum Trixie und Sonja glücklich die Knuffelhasen tauschen, das wird in dieser Fortsetzung des ersten Bandes erzählt. Wieder sind die Bilder in diesem köstlichen Buch eine Mischung aus Tuschezeichnungen und Fotografien. Die kleine Trixie ist inzwischen ein Kindergartenkind geworden, redet wie ein Wasserfall und liebt ihren Knuffelhasen immer noch heiß und inniglich. Doch er ist nicht der einzige Schmusehase, denn Sonja hat einen „Kuschel“. Und warum die Nacht dann nachts um halb drei eine dramatische Wendung nahm, das wird natürlich nicht verraten. CMS

Personen: Vater, Mutter, Tochter





Silke Brix, Ulrich Maske

Ein Kuss von Papa Igel“

Jumbo


ISBN:

978-3-8337-2734-4

D: 12,99 €

A: 13,40 €

19,50 sFr (UVP)

Ab 3 Jahren


Ein fleißiger Rezensent schreibt bei einem Internetversender dazu:

„Dieses Bilderbuch erschließt sich von der Botschaft her einem nicht direkt. Ein Igelpapa kommt bei dem Kind immer als zu kratzig an. Egal was der Vater macht bzw. anbietet: dem Kind ist es zu kratzig. Da kann der Vater Blüten zeigen, Kirschen anbieten, bunte Schneckenhäuser zeigen, sich zu einem Kugelball formen oder ein schönes Lied singen,... Dem Igelkind gefällt alles nicht. Hier zeigt sich das Igelkind äußerst selbstbewusst. Dann tritt dem Igelpapa eine Träne ins Auge und das Igelkind hat Mitleid und gibt ihm einen Kuss auf die "ganz zarte Schnauze". Macht dies das Igelkind wirklich aus Mitleid oder will es nur selber entscheiden, was es machen will? Es ist zu hoffen, dass die Botschaft des Buches hier passend ankommt und nicht die Idee beim Kind entsteht, dass man irgendwann einem Erwachsenen total nachgeben muss, wenn dieser eine Träne vergießt...

Hervorzuheben sind bei diesem Bilderbuch aber auch die Aquarellbilder. Sie sind sehr kräftig gemalt und die einzelnen Details werden durch Strichführung hervorgehoben. Aus der Kindsperspektive gemalt entwickeln die Bilder jeweils eine ganz eigene Atmosphäre und sind von einem eigenwilligen Humor geprägt, welcher sich beispielsweise in den vielen Tieren ausdrückt, die auf "Nebenschauplätzen" die Szenerie beobachten. Insbesondere beim letzten Bild wird dies sehr zum Ausdruck gebracht, wenn sich alle Tiere über die veränderte Verbindung zwischen Vater und Kind freuen.


Ein insgesamt heiter gestimmtes Buch, das viele Kindergartenkinder begeistern wird.“ Detlef Rüsch

Personen: Vater und Kind, könnte ein Mädchen oder ein Junge sein

Auch für alleinerziehende Väter geeignet, es taucht keine Mutter auf




Benjamin Chaud

Bühne frei für Papa Bär!“

Gerstenberg

ISBN:

978-3-8369-5432-7



D: 12,95 €

A: 13,40 €

18,90 sFr (UVP)

ab 3 Jahre


zweiter Band – jetzt auch mit der Mama:

Großer Bärenzirkus“

Gerstenberg

ISBN:


978-3-8369-5858-5

D: 14,95 €, A: 15,40 €

19,40 sFr

Der Herbst ist da, die Tage sind schon kühl. Der Winterschlaf kann beginnen. Papa Bär schnarcht bereits in der Bärenhöhle im Wald, da summt plötzlich eine verspätete Biene vorbei. Wo eine Biene ist, ist auch Honig! Das weiß sein Sohn, der kleine Bär, und rennt hinterher. Papa Bär wacht auf und macht sich sofort auf die Suche. Er schaut überall nach, aber im Wald ist der kleine Bär nirgends zu finden. Schließlich gelangt er in eine große, laute Stadt. Er sieht das Hinterteil des kleinen Bären gerade noch in dem prächtigen Opernhaus verschwinden und stürzt hinterher. Plötzlich steht er auf der Bühne und alle starren ihn an. Papa Bär singt ein trauriges Lied und erschreckt damit alle Besucher. Und wo findet er schließlich seinen Sohn?

Auf großformatigen Bildern entfaltet sich eine abenteuerliche Verfolgungsjagd. Die detailreichen Wimmelbilder laden zu einem vergnüglichen Suchspiel ein, bei dem es viel zu entdecken gibt. Ein etwas anderes Wimmelbilder-Such-Buch, das Kinder sicherlich besser verstehen, wenn sie bereits mal in einem Kindertheater zu Besuch waren. Erwachsene Opernliebhaber werden mit diesem Blick hinter die Kulissen sicherlich ihre Freude haben. CMS

Band 1 auch für alleinerziehende Väter geeignet, es taucht keine Mutter auf. Band 2 „Zirkus“ handelt von einer Familie mit zwei Bärenkindern





Sandra Grimm,

Peter Friedl

Jakob hilft Papa“

Carlsen

ISBN:


978-3-551-16873-3

D: 5,90 €

A: 6,20 €

8,90 sFr (UVP)

ab 2 Jahren

Jakob spielt mit seiner Eisenbahn, doch die bleibt plötzlich stehen, denn die Batterie ist leer. Sein Vater will ihm helfen und sucht im Keller nach einem Schraubenzieher. Doch heute ist der Papa vom Pech verfolgt, erst bricht die Türklinke ab, dann brennt auch noch die Glühbirne durch. Wie gut, dass Papa seinen kleinen Jakob hat, der ihm beim Reparieren helfen kann. Und die beiden zeigen, wie gut Vater und Sohn zusammenarbeiten und kooperieren. Denn schon kleine Kinder helfen gerne und sind im Haushalt behilflich. Auf der Rückseite dieses Pappbilderbuches mit einigen Klappen können die Eltern ein paar Tipps lesen, wie sie ihre Kinder nicht nur beim Reparieren beteiligen können. Denn Kinder helfen gerne.





Dostları ilə paylaş:
1   2   3   4   5   6   7   8   9   ...   22


Verilənlər bazası müəlliflik hüququ ilə müdafiə olunur ©genderi.org 2019
rəhbərliyinə müraciət

    Ana səhifə