Microsoft Word 2011. 12. 06,+Dekret+zur+Förderung+der+Jugendarbeit docx



Yüklə 200,69 Kb.

səhifə1/8
tarix31.08.2018
ölçüsü200,69 Kb.
  1   2   3   4   5   6   7   8


1/17 

6. Dezember 2011 – Dekret zur Förderung der Jugendarbeit 

[BS 13.01.12; abgeändert D. 25.02.13 (BS 26.03.13); D. 24.02.14 (BS 25.04.14)] 

 

 



Kapitel 1 – Allgemeine Bestimmungen .............................................................................................. 1

 

Kapitel 2 – Förderung der Jugendeinrichtungen ................................................................................  2

 

Abschnitt 1 – Allgemeine Bestimmungen ............................................................................................... 2



 

Abschnitt 2 – Förderung der Jugendorganisationen ................................................................................. 3

 

Abschnitt 3 – Förderung der Jugendinformationszentren ......................................................................... 5



 

Abschnitt 4 – Förderung der Offenen Jugendarbeit ................................................................................. 7

 

Abschnitt 5 – Förderung eines Jugendbüros der Deutschsprachigen Gemeinschaft ...................................... 9



 

Kapitel 3 – Aus- und Weiterbildung ................................................................................................. 10

 

Abschnitt 1 – Genehmigung von Weiterbildungen für Jugendliche ........................................................... 10



 

Abschnitt 2 – Grundausbildung für ehrenamtliche Jugendleiterinnen und ehrenamtliche Jugendleiter .......... 11

 

Abschnitt 3 – Anerkennungsnachweise ................................................................................................ 11



 

Abschnitt 4 – Weiterbildungen von Jugendarbeitern .............................................................................. 12

 

Abschnitt 5 – Förderung von Aus- und Weiterbildungen ........................................................................ 12



 

Kapitel 4 – Förderung eines Jugendrates der Deutschsprachigen Gemeinschaft ............................. 12

 

Kapitel 5 – Jugendkommission der Deutschsprachigen Gemeinschaft ............................................. 13

 

Kapitel 6 – Schlussbestimmungen ................................................................................................... 14

 

Kapitel 7 – Änderungs- und Aufhebungsbestimmungen .................................................................. 14

 

Kapitel 8 – Übergangsbestimmungen .............................................................................................. 15

 

 



 

KAPITEL 1 – ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN 

 

Artikel 1 – Begriffsbestimmungen 

 

Für die Anwendung dieses Dekrets versteht man unter: 



1. Kinder: Menschen im Alter von 4 bis 11 Jahren; 

2. Jugendliche: Menschen im Alter von 12 bis 30 Jahren; 

3. junge Menschen: Kinder und Jugendliche; 

4. nicht formales Lernen: 

Lernen, das in planvolle Tätigkeiten eingebettet ist, die nicht explizit als Lernen 

bezeichnet werden (in Bezug auf Lernziele, Lernzeit oder Lernförderung), jedoch ein ausgeprägtes „Lernele-

ment“ beinhalten. Nicht formales Lernen ist im Allgemeinen intentional aus Sicht der Lernenden und führt übli-

cherweise nicht zur Zertifi

zierung; 

5. informelles Lernen: Lernen, das im Alltag, am Arbeitsplatz, im Familienkreis oder in der Freizeit stattfin-

det. Es ist (in Bezug auf Lernziele, Lernzeit oder Lernförderung) nicht organisiert oder strukturiert. Informelles 

Lernen ist in den meisten Fällen nichtintentional und führt normalerweise nicht zur Zertifizierung; 

6. Selbstwirksamkeitserfahrungen: Erfolgserfahrungen, die durch Wertschätzung zu Vertrauen in die eige-

nen Fähigkeiten führen im Hinblick auf Initiativgeist, Kreativität und kulturelle Aktivität; 

7. Gestaltungskompetenzen: die Motivation und die Fähigkeit, gemeinsam mit anderen das Lebensumfeld 

ausgehend von einer Situationsanalyse nachhaltig zu gestalten; 

8. Jugendarbeiter: qualifizierte Person, die beruflich Jugendarbeit betreibt; 

9. ehrenamtlicher Jugendleiter: Person, die eine freiwillige und unentgeltliche Jugendarbeit innerhalb einer 

Jugendeinrichtung betreibt; 

10. Anerkennungsnachweis: die von der Regierung ausgestellte Urkunde zur individuellen Anerkennung ei-

ner genehmigten Grundausbildung und Weiterbildung; 

11. Aus- und Weiterbildungen: Aus- und Weiterbildung für Jugendliche sowie für ehrenamtliche Jugendlei-

ter, Praktikumsbegleiter und Jugendarbeiter, die in der Jugendarbeit im deutschen Sprachgebiet tätig sind; 

12. Jugendeinrichtung: eine Jugendorganisation, ein Jugendinformationszentrum, ein Träger der Offenen 

Jugendarbeit oder das Jugendbüro der Deutschsprachigen Gemeinschaft; 

13. Jugendgruppe: Organisierte Gruppe einer Jugendorganisation, die in einer bestimmten Gemeinde oder 

einem bestimmten Dorf Aktivitäten für junge Menschen durchführt

14. Träger der Offenen Jugendarbeit: eine Vereinigung ohne Gewinnerzielungsabsicht, die in einer Gemein-

de mit der Offenen Jugendarbeit beschäftigt ist; 

15. Standort: Räumlichkeit, in dem Treffarbeit stattfindet, um die in Artikel 2 Absätze 2 und 3 beschriebene 

Jugendarbeit umzusetzen. 

 

Art. 2 – Gegenstand 

 

Dieses Dekret regelt die Förderung junger Menschen, der Jugendarbeit, der Jugendeinrichtungen und des 



Jugendrates der Deutschsprachigen Gemeinschaft sowie der Organisation von Aus- und Weiterbildungen für 

Jugendliche sowie für in der Jugendarbeit tätige Personen im deutschen Sprachgebiet. 

 

Jugendarbeit findet im außerschulischen Bereich und im Rahmen besonderer Freizeitaktivitäten statt und 



beruht auf Prozessen des nicht formalen und informellen Lernens und auf freiwilliger Teilnahme.  

 

Jugendarbeit fördert durch geeignete Angebote die individuelle, soziale und kulturelle Entwicklung junger 



Menschen unter Berücksichtigung ihrer Interessen und Bedürfnisse.  

 

Art. 3 – Gleichheit der Geschlechter 

 





Dostları ilə paylaş:
  1   2   3   4   5   6   7   8


Verilənlər bazası müəlliflik hüququ ilə müdafiə olunur ©genderi.org 2019
rəhbərliyinə müraciət

    Ana səhifə