Microsoft Word KonfliktundKoo



Yüklə 0,72 Mb.

səhifə31/32
tarix20.09.2017
ölçüsü0,72 Mb.
1   ...   24   25   26   27   28   29   30   31   32

___________________________________________________

© Mag. Karl Wimmer   

   Konflikt & Kooperation



   

   



www.wimmer-partner.at

86

10.4. 



Einschätzungsbogen für Teamsituationen

Wie beurteilen Sie Ihre Teamsituation?

1 2 3 4 5 6 7

Jeder misstraut jedem

Jeder vertraut jedem

Jeder arbeitet für sich allein

Jeder bemüht sich, anderen zu

helfen

Die Kommunikation ist zurückhal-



tend und vorsichtig

offen und frei

(Gefühlsäußerungen sind erlaubt)

Wir hören einander nicht zu

Wir hören, verstehen und werden

verstanden

Unser(e) Teamziel(e) wird

(werden) nicht verstanden

Der Existenzgrund und unsere

Ziele werden von jedem Mitglied

klar verstanden

Das Team stellt sich negativ

gegenüber dem Ziel ein

Alle Team-Mitglieder fühlen sich

dem „Existenzgrund“ und den

Zielen verpflichtet

Bei persönlichen Konfliktsitua-

tionen: Wir unterdrücken, leugnen

und vermeiden Konflikte

Wir akzeptieren Konflikte,

diskutieren sie durch und

versuchen Regelungen zu finden

Unsere vorhandenen Fähigkeiten,

Kenntnisse und Erfahrungswerte

werden vom Team nicht genützt

Unsere Fähigkeiten werden im

Team voll genützt

Die Kontrolle über unsere Entschei-

dungen und Leistungen wird

hauptsächlich durch Fremde

ausgeübt

Wir kontrollieren uns selbst und

haben ein echtes Mitspracherecht

bei uns betreffenden

Entscheidungen

Unsere temporäre Organisation ist

autoritär und wir werden zur Uni-

formität gepresst

Unsere Teamorganisation ist frei,

unterstützend und hat Respekt vor

berechtigten Bedürfnissen

einzelner

Wir sind ein loser Haufen

Wir haben ein „WIR-Gefühl“

entwickelt

Ich wäre lieber woanders, in einer

„normalen“ Gruppe

Wir werden die Schwierigkeiten

schon durchstehen.

Ich mache gerne mit!

Unsere Meetings sind Zeit-

verschwendung und viel

Schwätzerei um nichts. Da kommt

sowieso nichts dabei heraus!

Unsere Meetings sind notwendig,

„kernig“ und bringen konkrete

Ergebnisse.



___________________________________________________

© Mag. Karl Wimmer   

   Konflikt & Kooperation



   

   



www.wimmer-partner.at

87

10.5. Diagnose: Vertrauensbarometer für Gruppen



In der Gruppe  beobachtete ich

folgendes:

Bei mir selbst beobachtete ich

folgendes:

(   )


Es gab viel Wärme und Freundlichkeit

(4).


(   )

Zu einigen war ich freundlich und herzlich

(3).

(    )


Es gab viel destruktiv-aggressives Verhalten

(1).


(    )

Ich habe mich kaum beteiligt

(2).

(   )


Die Gruppenmitglieder waren uninteressiert und

nicht beteiligt

(2).

(   )


Ich habe mich auf die Arbeit konzentriert

(3).


(   )

Einzelne Gruppenmitglieder versuchten zu

dominieren und die Leitung zu übernehmen

(3).


(   )

Ich wurde von vielen angegriffen.

(1).

(   )


Wir verstanden uns ausgezeichnet

(4).


(   )

Ich übernahm die Führung

(3).

(   )


Wir hatten Hilfe nötig

(3).


(   )

Ich was zu allen Mitgliedern höflich

(2).

(  )


Ein großer Teil der Unterhaltung war irrelevant

(1).


(  )

Meine Vorschläge waren häufig abwegig

(1).

(   )


Wir waren vollkommen aufgabenorientiert

(4).


(   )

Ich war ein Mitläufer

(2).

(  )


Die Mitglieder waren sehr höflich

(2).


(   )

Ich konnte die Vorschläge der Gruppe

akzeptieren

(4).


(   )

Es gab viel grundlegenden Ärger

(1).

(   )


Ich war erzürnt

(1).


(   )

Wir arbeiteten an unseren Verfahrensfragen

(2).

 (   )


Ich war lebhaft und aggressiv

(3).


(   )

Wir diskutierten sachliche Differenzen

(3).

(   )


Ich wurde von allen verstanden

(4).


Gewichten Sie jeweils von (1) (trifft am meisten zu) bis (12) (trifft am wenigsten zu).


___________________________________________________

© Mag. Karl Wimmer   

   Konflikt & Kooperation



   

   



www.wimmer-partner.at

88

10.5.1. 



Auswertung - Vertrauensbarometer für Gruppen

Zählen Sie die in Klammern  gesetzten  Zahlen  der  ersten  vier Sätze (1 bis 4 Ihrer

Prioritätenwahl) - getrennt für  Gruppe  und  Selbstbeobachtung - zusammen und

tragen  sie den Wert auf der Vertrauensbarometer-Skala  (s.  unten)  ein.  Stellen Sie

fest, ob Sie auf  diesem Barometer des „Wir-Gefühls“ Ihrer  Gruppe  hinterherhinken

oder ihr voraus sind.

1

Konflikt:

Gegenseitiges Misstrauen, geringe

Übereinstimmung über Gruppenziele

und Arbeitsverfahren - kein „Wir“-Gefühl

3

Uneinigkeit:

Wachsendes Vertrauen auf der

persönlichen Ebene, aber noch keine

Übereinstimmung auf der sachlichen

Ebene - wachsendes „Wir“-Gefühl

2

Anpassung:

Wenig persönliches Vertrauen, aber

Annäherung der sachlichen Stand-

punkte - Ansätze eines „Wir“-Gefühls

4

Einigkeit:

Hoher Vertrauensgrad zwischen den

Mitgliedern und gemeinsame

Gruppeninteressen - starkes „Wir“-Gefühl




Dostları ilə paylaş:
1   ...   24   25   26   27   28   29   30   31   32


Verilənlər bazası müəlliflik hüququ ilə müdafiə olunur ©genderi.org 2019
rəhbərliyinə müraciət

    Ana səhifə