Symptom- > Syndrom -> Nosos Bestimmte (vom Pat erlebte oder vom Untersucher beobachtete) Einzel-Symptome



Yüklə 377,23 Kb.
səhifə1/7
tarix17.09.2017
ölçüsü377,23 Kb.
  1   2   3   4   5   6   7




Symptom- > Syndrom -> Nosos

Bestimmte (vom Pat. erlebte oder vom Untersucher beobachtete) Einzel-Symptome

finden sich in typischer Kombination zu Syndromen zusammen.

Weder ist ein Symptom spezifisch für ein bestimmtes Syndrom, noch ein bestimmtes Syndrom spezifisch für eine Krankheits-Entität (Nosos).



Entitäten oder Konzepte ?






Was ist Bewusstsein ?

Bewusstsein gibt es nur mit einem Bewusstseins-Inhalt

(Bewusstsein von etwas...) = Intentionalität
Konkrete Bewusstseinsinhalte können sein:






Quantitative und Qualitative Bewusstseinsstörungen











Störungen der Vigilanz („Quantitative Bewusstseinsstörungen“)


Glasgow Coma Scale (Summenscore zur Quantifizierung der Komatiefe)





Komatiefe bei fehlender verbaler Reaktion

Abwehr auf Schmerzreize ?





Koma: orientierende DD




Akute organische Psychosyndrome












Verwirrtheit und delirantes Syndrom


Der Begriff qualitative Bewusstseinsstörungen

findet klinisch wenig Verwendung.

Etwas unscharf spricht man in diesem Zusammenhang häufiger von

„Verwirrtheit“


In typischer Form findet sich Verwirrtheit beim deliranten Syndrom, ansonsten

z.B. bei Dämmerzuständen (z.B. peri-/postiktal)




Delirantes Syndrom:


-> Desorientiertheit, zumindest zeitlich

-> Aufmerksamkeit: schwer fokussierbar und umstellbar

-> Auffassungsstörungen

-> Inkohärenz des Denkens

-> optische Halluzinationen, erhöhte Suggestibilität (Fadenprobe)

-> (paranoide) Situationsverkennungen

-> Agitiertheit, Nesteln, Schreckhaftigkeit, Irritierbarkeit

(hyperalertes Delir)

-> Verlangsamung, Apathie (hypoalertes Delir)

-> Affektveränderungen: Angst, Ratlosigkeit, Reizbarkeit, evtl. Euphorie

-> Störungen des Schlaf-/Wach-Rhythmus

-> oft stark fluktuierende Symptomatik

-> je nach Genese evtl. vegetative Begleitsymptome:

Puls/RR , Tremor, Schwitzen




Aphasien: Semantisches und phonematisches Lexikon

Im Gehirn sind Wörter auf 2 Arten gespeichert:




Die beiden Lexika müssen so miteinander verbunden sein,

dass jedes Wort von einem ins andere übertragen werden kann.











Aphasien: Störungen der Semantik

Semantik: Bedeutung eines Wortes/einer sprachlichen Äußerung




Aphasien: Störungen der Phonematik

Phoneme = Laute, aus denen sich Wörter zusammensetzen

Phonematik = Lautstruktur der Sprache







Aphasien: Störungen der Syntax

Syntax = Verknüpfung von Wörtern zu Sätzen




Aphasien: Perseverationen, Automatismen, Stereotypien

___________________________________________________________________

Folie 20

Aphasien: Sprechapraxie, Dysarthrie






Aphasie: corticale Schädigung

Dysarthrie: selten cortical, meist Hirnstamm („bulbär“), Kleinhirn, Parkinson-Syndrom („Dysarthrophonie“), Intoxikation etc.

Syndrom Globale Aphasie




Syndrom Broca-Aphasie




Dostları ilə paylaş:
  1   2   3   4   5   6   7


Verilənlər bazası müəlliflik hüququ ilə müdafiə olunur ©genderi.org 2019
rəhbərliyinə müraciət

    Ana səhifə