V-0859 Abbé Pierre



Yüklə 1,78 Mb.
səhifə13/43
tarix24.12.2017
ölçüsü1,78 Mb.
1   ...   9   10   11   12   13   14   15   16   ...   43

DVD-0077

Fußball Gott

90 min/f – David Kadel/Christian Roth - BRD 2005

Fußballstars der aktuellen Bundesligavereine – darunter die Brasilianer Ze Roberto, Marcelo Bordon, Cacau und Paolo Sergio und der in Ghana geborene Gerald Asamoah - sprechen über ihr Leben und allem über ihren Glauben an das Wirken Gottes in ihrem (Fußball-)Alltag und ihre Liebe zu Jesus. Ihre Bekenntnisse sind offen und unverschlüsselt formuliert. Den Rahmen für die Interviews bildet eine Geschichte um die Zusammenstellung eines "Dream-Teams". – Der Film will den in Glaubensfragen gleichgültigen jungen Menschen positive Beispiele gläubiger Christen vorstellen. Es zeigt sich aber wiederum, wie schwer es ist, Bekenntnisse zum Glauben in Filminterviews überzeugend zu vermitteln. Der Film bietet eher Anlass zur kritischen Reflexion solcher Bekenntnisse, die sich in Fußballtrikot mit Aufschriften wie "Jesus liebt dich" manifestieren.

T h e m e n: Religion, Glauben

Ab 16.


DVD-0108

Fußball-Land NRW

171 min/f – LzpB NRW – BRD 2006

Neue Filme unterschiedlicher Länge und unterschiedlichen Alters zum Thema "Fußball": sechs Kurzfilme über Facetten des Spiels im heutigen NRW (z.B. Frauenfußball am Beispiel des Vereins "Heike Rheine"), die nostalgische Dokumentation "Im Westen ging die Sonne auf" (82 min/f – Wolfgang Ettlich – BRD 2002) über die Geschichte von Fußballvereinen vor dem Hintergrund des Kohlelaufschwungs und der Kohlekrise und zwei ältere Dokumentationen über Fußballfans und Gewalt ("Blutiger Elfmeter", "Die sind eben so").

T h e m e n: Deutschland, Freizeit

Ab 14.


V-0894

Futter

5 min/f - Carsten Strauch - BRD 1996

Zeichentrickfilm. - Ein hungriger Zoo-Löwe wird vom Wärter bei der Fütterung übersehen. Er wendet sich mit der Bitte um Futter an den Käfignachbarn. Doch der wimmelt ihn ab. Er geht zur Antilope, die ihm wie selbstverständlich ein Stück von ihrem Schenkel anbietet. - Das Besondere des Films sind die Sprache und die Dialoge; Ratlosigkeit, Absage und Angebot werden in einer Sprache formuliert, die man als "bestes Sozialpädagogen-Deutsch" und "nichtssagendes Betroffenheitsgefasel" bezeichnen könnte. - "Hilfs-/Opferbereitschaft" und "Sprache als Kommunikation" sind Themen, zu denen sich dieser schaurig-witzige Film gut eignet. - Mehrere Preise auf Kinder- und Jugendfilmfestivals.

T h e m e n: Kommunikation, Nächstenliebe

Ab 14.


V-0189

Die Gaesdonck - Lernen fürs Leben

30 min/f - M.J. Fischer - BRD 1988

Ein Informationsfilm über das Jungeninternat Collegium Augustinianum in Gaesdonck bei Goch/Kreis Kleve.

T h e m e n: Schule, Bistum Münster

Ab 12.


V-0761

Gagarin

3 min/f - Alexey Charitidi - Russland 1993

Zeichentrickfilm. - Weil die kleine Raupe Gagarin schon immer fliegen wollte, versteckt sie sich in einen Federball. Doch das heftige Wirbeln durch die Luft wird für sie zum Alptraum. Vor Übelkeit übergibt sie sich. - Sogar als sie zu einem Schmetterling geworden ist, kann sie nicht Fliegendes mehr sehen. - Anspielfilm zum Themenkreis "Konditionierung" und "Kindheitserfahrungen".

T h e m e n: Leben, Erziehung

Ab 10.


V-0871

Der Galiläer

45 min/sw - Dimitri Buchowetzki - Deutschland 1921

Dieser, von einem russischen Regisseur in Anlehnung an deutsche Passionsspiele gedrehter Jesusfilm, einer der ersten der deutschen Jesusfilme, erzählt in vier Teilen vom Einzug in Jerusalem, vom Abendmahl, von der Gefangennahme, vom Prozess und der Kreuzigung Jesu. - Aufschlussreiches film- und glaubensgeschichtliches Dokument, in dem besonders die starke antisemitische Tendenz der Zeit bei der Darstellung der Jerusalemer Priesterschaft auffällt. (Auch von daher bietet sich ein Vergleich mit dem Film "Das Leben und die Passion Jesu" aus dem Jahre 1897, Entleihnummer: V-0707, an.)

T h e m e n: Bibel, Medien, Spielfilme

Ab 16.


DVD-0130

Gamer – zwischen E-Sport und Pixelmord

28 min/f – Rainer Fromm – BRD 2006

Material zur Diskussion um Inhalte von Computerspielen - und den Umgang damit.: Die Dokumentation zeigt die unterschiedlichen Facetten des Millionensports und -geschäfts "Gaming". Sie stellt "Gamer" vor, die Computerspiele als regulären Sport betreiben - mit Teamspielen, Strategiespielen und Sport-Simulationen, und stellt am Beispiel von Gewaltspielen die Frage nach den Auswirkungen auf soziales und moralisches Handeln.

T h e m e n: Jugendliche, Medien, Freizeit, Gewalt

Ab 14.


V-0806

Gandhi

180 min/f - Richard Attenborough - Großbritannien 1982

Monumentale historische Filmbiografie über Mahatma Gandhi, die seinen Lebensweg in den wichtigsten Stationen in episch ruhiger Erzählweise und mit sorgfältiger historischer Rekonstruktion des Lokalkolorits detailgetreu aufbereitet. Vor allem dank der herausragenden darstellerischen Leistung Ben Kingsleys gelingt es dem Film, etwas von der Ausstrahlung Gandhis und seiner Ideale der Gewaltlosigkeit, der Würde des Menschen und des Friedens auf Erden zu vermitteln. Neben der visuellen Gestaltung macht auch die humanistische Weltsicht den Film zu einem Erlebnis.

T h e m e n: Dritte Welt, Persönlichkeiten, Spielfilme

Ab 14.


V-1154

Geboren 1900. Ein Jahrhundert - Drei Lebenswege

72 min/f - Christoph Weinert - BRD 2000

Der deutschstämmige Schauspieler und Regisseur Martin Magner, der in die USA emigrieren musste, die englische Schriftstellerin Barbara Cartland und der deutsche Philosoph Hans-Georg Gadamer berichten lebendig und anschaulich über ihr Leben. In den Erzählungen der drei Zeitzeugen werden wichtige biografische Begebenheiten sowie - aus unterschiedlichen Perspektiven - wesentliche Ereignisse des 20. Jahrhunderts geschildert, die durch Archivmaterial illustriert werden: Wilhelminisches Kaiserreich, erster Weltkrieg, Stummfilmära, Untergang der Titanic, die Bedeutung Sigmund Freuds, der zweite Weltkrieg, die Ermordung John F. Kennedys, der Vietnamkrieg, die 68-er Studentenbewegung, die Mondlandung, die Ära Kohl und die deutsche Wiedervereinigung. Der Dokumentarfilm ist ein Paradebeispiel, wie durch Zeitzeugen (oral history) spannend und informativ Geschichte vermittelt werden kann.

T h e m e n: Persönlichkeiten, Leben, Alter

Ab 16.


V-1252

Gebt uns Hoffnung - Aids-Pastoral im südlichen Afrika

23 min/f - Bert Herfen - BRD 2002

Ein Video zur Missio-Kampagne am Sonntag der Weltmission 2002. - Der Film stellt den Alltag aids-kranker Männer in Deutschland, ihre Lebenseinstellungen und ihr Engagement für Aufklärung und Prävention vor und kontrastiert diese Aussagen mit den Verhältnissen in Namibia, wo die Aids-Rate besonders hoch ist, wo die Krankheit zumeist tödlich verläuft und eine ganze Generation hinwegrafft. In Namibia - das zeigt der Film im zweiten Teil - kümmert sich die "Catholic Aids Action" um die Kranken und ihre Familien.

T h e m e n: Dritte Welt, Aids, Missio

Ab 16.


DVD-0191

Das gefrorene Meer

28 min – Likas Miko – BRD/Österreich 2006

Kurzspielfilm, ausgezeichnet mit dem Deutschen Filmpreis 2007. – Der achtjährige Marco freut sich nach der Schule darauf, seinen Papa wieder zu sehen. Er vermisst ihn, da dieser als Flugpilot viel unterwegs ist. Doch zuhause streiten die Eltern sich. Marco fühlt sich alleingelassen, wütend und traurig. Nachts hat er einen fürchterlichen Albtraum. - Der Weihnachtsabend findet schließlich ohne Papa statt. Marco läuft weg. Als seine Eltern ihn suchen, versteckt er sich hinter Gebüsch und hört dort den eskalierenden Streit seiner Eltern. Heimlich schlüpft er ins Auto des Vaters. Die Fahrt führt ihn zu Papas „richtiger Familie“. Er sieht die Wahrheit und läuft weg. – Ein einfühlsamer Film über einen Jungen und seine Sehnsucht nach einer Familie.

T h e m e n: Familie, Kinder, Ehe

Ab 12.


V-0650

"Gegenmacht" in Zaire - Die Basis erwacht

30 min/f - NCOS Brüssel - Belgien 1994

Dokumentation: Im Osten Zaires schließen sich immer mehr Menschen, die sich nicht länger von staatlicher Willkür und Korruption einschüchtern und ausbeuten lassen wollen, in Selbsthilfegruppen zusammen, um sich der Probleme in ihrer Region anzunehmen. Kirchliche Entwicklungshilfe-Einrichtungen unterstützen sie bei ihren Projekten, z.B. bei der Aufforstung der Wälder, dem Bau von Wasserleitungen und Schulen und der Errichtung von Handwerksbetrieben. (Zur Misereor-Aktion 1995.)

T h e m e n: Dritte Welt, Misereor

Ab 14.


DVD-0117

Geheimakte Sakrileg

44 min/f – Georg Graffe – BRD 2006

Kaum ein Roman und eine Verfilmung sorgte in letzter Zeit für so viel Gesprächsstoff wie das 'Sakrileg' von Dan Brown. Diese Dokumentation geht den im Roman entworfenen Theorien um Geheimorganisationen, Verschwörungen, geheimen Schätzen, der Blutlinie Jesu u.a. in akribischen Recherchen nach und entmythologisiert Punkt für Punkt die scheinbar sensationellen Enthüllungen.

T h e m e n: Medien

Ab 14.


DIE GEHEIME INQUISITION

3 Filme: je 43 min/f - Jan Peter - BRD 2002



V-1333

1. Feuer des Glaubens

Im ersten Teil der Reihe über das Sanctum Officium (Inquisition) werden die Anfänge der Institution im 16. Jahrhundert beschrieben. Im Mittelpunkt steht dabei Kardinal Giulio Santoro, der über 40 Jahre Großinquisitor war und dabei 13 Päpste überlebte. Durch die Öffnung des Geheimarchivs der Inquisition ist es jetzt möglich, seinen Lebensweg, seine Prozessführung und seine Motivation nachzuverfolgen. Es entsteht dabei das Bild eines Mannes, der in der absoluten Überzeugung lebt, den wahren Glauben, die Wahrheit, gegenüber Reformatoren verteidigen zu müssen. Anhand dieses Lebenswegs und des Prozesses gegen Giordano Bruno entwirft die Dokumentation ein eindrucksvolles Bild der Kirche in der Zeit der Gegenreformation.



V-1334

2. Kerker des Geistes

Im zweiten Teil stehen vor allem zwei Großinquisitoren im Mittelpunkt: Kardinal Bellarmin und der Fall Galilei und Kardinal Prospero Lambertini (später Papst Benedikt XIV.) und seine Auseinandersetzung mit der Aufklärung - vor allem mit Voltaire. Anhand dieser beiden Persönlichkeiten wird exemplarisch das Verhältnis der Kirche zu den modernen Naturwissenschaften und der Aufklärung behandelt und die Rolle der Inquisition in diesen Fragen dargestellt. Die zunehmend machtlos gewordene Kirche kann sich mit den Lehren der neuen Zeit nur noch intellektuell auseinander setzen, das Schwert der Inquisitoren ist stumpf geworden. Durch Bildgestaltung und die Einführung zahlreicher Spielszenen auf der Basis von Prozessakten vermag die Dokumentation auch durchaus zu unterhalten und vermittelt Wissen in ansprechender Form.



V-1335

3. Wächter der Kirche

Im letzten Teil steht vor allem die Umwandlung des Sanctum Officium in die "Kongregation für die Glaubenslehre" im Mittelpunkt. Die Kirche des 20. Jahrhunderts bringt den letzten Großinquisitor Alfredo Ottaviani hervor, dessen Einsatz vor allem der Bekämpfung des Kommunismus gilt. Im Zuge der Modernisierung der Kirche durch das II. Vatikanische Konzil tritt Ottaviani als konservatives Bollwerk auf, vermag aber die Umgestaltung des Sanctum Officiums nicht zu verhindern. Diesen Prozess hatte vor allem der junge Theologe Joseph Ratzinger angestoßen, der heute der Kongregation vorsteht. Anhand der Fälle Küng und Boff wird das Vorgehen der Kongregation in der Nachfolge der Inquisition deutlich. Die Dokumentation zeichnet dabei kein Schwarz-Weiß-Bild, sondern lässt alle Parteien zu Wort kommen und hält sich mit wertenden Kommentierungen zurück.



T h e m e n: Kirche, Kirchengeschichte, Persönlichkeiten

Ab 14.


V-1251

Das Geheimnis des Fisches - Christen im antiken Rom

44 min/f - Franz Leopold Schmelzer - BRD 2001

Aufwändig gestaltete Dokumentation (mit Aufnahmen von Originalschauplätzen, Spielszenen und Statements von Wissenschaftlern), die Fakten über die ersten Jahrhunderte der Geschichte des Christentums in Rom zusammenträgt und anschaulich darstellt. Themen sind u.a. die Sozialstruktur der frühen Gemeinden, der Kontext mit den anderen religiösen Bewegungen, Wirken und Sterben des Petrus, die Katakomben und die Christenverfolgungen. Der Film gipfelt in der Frage, wie es dazu kam, dass der Glaube dieser kleinen Gemeinde sich so rasch im ganzen römischen Reich ausbreitete und diese große Bedeutung erlangte.

T h e m e n: Kirchengeschichte, Persönlichkeiten/Heilige, Rom

Ab 14.


V-0811

Geheimsache Fee

30 min/f - Gerburg Rohde-Dahl - BRD 1995

Spielfilm. - In ihrer neuen Schule lernt die etwa elfjährige Jule die forsch auftretende Aletta kennen. Die rasch geschlossene Freundschaft wird jedoch auf die Probe gestellt, als Jule fälschlicherweise beschuldigt wird, zusammen mit Aletta, die das häufiger tut, in einem Supermarkt einen Diebstahl begangen zu haben. Nach einigen Streitigkeiten und Missverständnissen bringt ein Erpressungsversuch eines hinterlistigen Klassenkameraden die beiden Mädchen jedoch wieder zusammen. - Aus der ZDF-Reihe "Achterbahn".

T h e m e n: Freundschaft, Gebote, Verantwortung

Ab 10.


V-0408

Gehirnwäsche

45 min/f - Egmont R. Koch - BRD 1991

Ein Dokumentarfilm über Struktur, Aufbau und Wirkung der in Amerika entstandenen Scientology-Kirche. Drei Teile: 1. Erfahrungsberichte von ehemaligen Mitgliedern, kommentiert durch Aussagen von Fachleuten der Düsseldorfer "Aktion Psychokultgefahr"; 2. ein Bericht über die Zentrale in Florida, der die organisatorische Struktur der Sekte aufzeigt; 3. Hintergrundbericht über den Einfluss der Scientology-Kirche auf Führungskräfte deutscher Unternehmen.

T h e m e n: Sekten

Ab 14.


V-0379

Die Geister, die ich rief

45 min/f - Martin Blachmann - BRD 1989

Der Videobeitrag beschäftigt sich mit der Faszination des Übersinnlichen, dem Gläserrücken, dem Abfragen von Tonbandstimmen u.ä. Er versucht spiritistische Phänomene zu erklären und geht der Frage nach, warum Jugendliche sich in unserem hochtechnisierten Zeitalter an Geister wenden.

T h e m e n: Okkultismus

Ab 14.


V-1006

Der geklonte Mensch

27 min/f - Christiane Götz-Sobel - BRD 1998

Interessantes Fernsehfeature, das einen Einblick gibt in die Diskussion um die biologischen, medizinischen, wirtschaftlichen und ethischen Aspekte der Gentechnologie. Grundsätzliche Informationen werden gegeben, Anwendungen in der Medizin dargestellt und Argumente von Gegnern und Befürwortern vorgetragen.

T h e m e n: Ethik, Technologie, Menschenbild

Ab 16.


V-0167

Der gelbe Stern

10 min/f - Werner Klett - BRD 1980

In der Technik des Fotofilms schildert die Dokumentation in kurzer und eindringlicher Form das Schicksal der europäischen Juden im Dritten Reich.

T h e m e n: Nationalsozialismus, Judentum

Ab 14.


V-0325

Gemeinsam besser helfen

20 min/f - Friedrich Klütsch - BRD 1990

Das Video gibt - indem es kommentarlos Beispiele aus der ehrenamtlichen Arbeit in den Pfarrgemeinden (Kleiderkammer, Familienpflegehilfe, Arbeit im soz. Brennpunkt, Wohnvierrteldienst) der Caritas-Konferenzen aneinander reiht - einen Einblick in die vielfältigen Arbeitsfelder der Caritas-Helfergruppen. Es soll anstecken, unter dem Motto "Gemeinsam besser helfen" mitzumachen.

T h e m e n: Caritas, Nächstenliebe

Ab 14.


V-1068

Gemeinsam zur Eigenständigkeit – Bei den Kapuzinern in Mexiko

30 min/f – Martin Gertler – BRD 1999

Die Kapuziner in Mexiko haben mit Hilfe deutscher Brüder ihre eigenen Strukturen geschaffen und können nun selbständig handeln. Der Film zeigt die Arbeit der deutschen Kapuziner unter den Indios, den Alltag des Ordensnachwuchses in Puebla und das soziale Engagement der Brüder in Mexiko City.

T h e m e n: Dritte Welt, Orden

Ab 14.


V-0836

Gentechnik - spielen die Wissenschaftler Gott?

24 min/f - Peter Kropf (FWU) - BRD 1995

Der Film stellt - unkommentiert - Pro- und Kontrapositionen namhafter Naturwissenschaftler, Philosophen und Theologen zu umstrittenen Fragen der Gentechnik zur Diskussion. Fünf - durch Zwischentitel getrennte - Themenbereiche werden angesprochen: Genmanipulierte Pflanzen, Patentierung gentechnisch veränderten Lebens, Vollkommenheit der Natur, pränatale Diagnostik (Gesunde Kinder nach Plan?), Keimbahntherapie (Menschen züchten?). - Ein Film, an dem intensiv weitergearbeitet werden kann und muss.

T h e m e n: Ethik/Medizinische Ethik, Technologie, Menschenbild

Ab 16


V-0585 / DVD-0128

George & Rosemary

8 min/f - Alison Snowden/David Fine - Kanada 1987

Zeichentrickfilm. - George, ein gemütlicher älterer Herr, hegt eine stille Leidenschaft für Rosemary, seine Nachbarin von der gegenüberliegenden Straßenseite. Sehr gerne würde George sie einmal ansprechen oder sogar mit ihr tanzen gehen. Ihm graut jedoch davor, dass sie ihn langweilig finden könnte. Eines Tages gibt George seinem Herzen einen Stoß, und Rosemary empfängt ihn mit offenen Armen.

T h e m e n: Alter, Liebe

Ab 16.


V-0529

Geraubte Kindheit

34 min/f - Stefanie Landgraf/Johannes Gulde - BRD 1992

Der Film beschreibt die Hintergründe und Auswirkungen des Krieges in Mozambique (bis 1992) und zeigt die von terre de hommes finanziell unterstützten Wiederaufbauanstrengungen für kriegstraumatisierte Kinder.

T h e m e n: Kinder, Dritte Welt, Krieg

Ab 14.


V-1299

Gerechtigkeit und Nächstenliebe

18 min/f - Dieter Buchmann - BRD 2001

Utopie und Wirklichkeit. - An aktuellen Beispielen macht der Film (Buch: Ingo Hermann) deutlich, dass die von Jesus in der Bergpredigt formulierte Botschaft vom "Reich Gottes" und seiner "höheren" Gerechtigkeit auch heute noch unser Rechtsempfinden prägen und christliches Handeln gestalten. Zugleich erinnert der Film daran, dass der "westliche Lebensstil" mit seinem verengten Blick auf Geld und Erfolg im Licht der Botschaft Jesu fragwürdig erscheinen muss. Provozierend wirkt daher auch Franz von Assisi, der das Los der Armen teilte und seinen Zeitgenossen vor Augen geführt hat, dass Gottes Gerechtigkeit weit über irdisches Recht hinaus geht.

T h e m e n: Bibel, Gerechtigkeit, Nächstenliebe

Ab 16.


V-0480

Geschäfte mit der Seele. Scientology

30 min/f - Claus Wilhelm Lohmann/Ralf Kaiser - BRD 1990

Die Scientology-Church ist eine der umstrittensten und einflussreichsten Gruppierungen im Bereich der "neuen religiösen Bewegungen"; sie propagiert in ihren "Dianetik-Zentren" eine Art von Therapie zur Erlangung einer angeblich totalen geistigen Freiheit. Der Film aber zeigt - durch Interviews und Stellungnahmen von kompetenten Kennern - die Bewegung als ein Wirtschaftsunternehmen, dem Religion und Kirche lediglich als Deckmantel gelten.

T h e m e n: Sekten

Ab 14.


V-0515

Geschichten aus einer anderen Welt

84 min/f - Ivan Fila - BRD 1991

Der Regisseur Ivan Fila begleitete im Jahre 1991 die Teilnehmer einer Bistumswallfahrt nach Lourdes. In seinem sensiblen Film porträtiert er neun sehr verschiedenartige Menschen aus dieser Pilgergruppe, die Auskunft geben über das, was Lourdes für sie bedeutet. In ihren Aussagen werden auch Lebenseinstellungen, Ziele und Glaubenshaltungen deutlich. (Die gegliederte Struktur des Films macht es möglich, den Film - wenn es unbedingt sein muss - in Abschnitten oder Ausschnitten vorzuführen.)

T h e m e n: Wallfahrtsorte, Glaube, Christsein heute

Ab 16.


V-0559

Gesprächsimpulse I

33 min/f - Michael Belzer/Ingo Brüggenjürgen - BRD 1992

Ein Video der Kath. Glaubensinformation. - Frauen und Männer verschiedenen Alters äußern in Kurzstatements ihre Ansichten zu religiösen Themen; die Themen sind: Glück und Sinn meines Lebens (5 min), Glaube in meinem Leben (6 min), Beten im Alltag (9 min), Kirche (8 min), Frauen in der Kirche (5 min).

T h e m e n: Sinn des Lebens, Glaube, Kirche, Frauen, Gebet

Ab 14.


V-0748

Gesprächsimpulse II

30 min/f - Michael Belzer/Ingo Brüggenjürgen - BRD 1993

Weitere Themen: Die Bibel in meinem Leben (6 min), Wem gehört der Sonntag (7 min), Schuld und Sünde (8 min), Unsere Umwelt - Gottes Schöpfung (9 min).

T h e m e n: Bibel, Christsein heute, Gebote, Schuld, Buße, Umwelt

Ab 14.


V-1362

Gesundheit aus dem Supermarkt? - Funktionelle Lebensmittel

37 min/f - Dorle Grünewald-Funk - BRD 2001

Zunehmend werden Produkte mit "gesundheitlichem Zusatznutzen" angeboten: Probiotische Milchprodukte zur Verbesserung der Darmflora, ACE-Getränke zum Schutz vor "freien Radikalen" oder Omega-3-Eier zur Vermeidung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Die Dokumentation zeigt kritisch auf, wie dieser Markt "funktioniert" was es mit den Versprechungen auf sich hat. - Ein Video des aid (Infodienst Verbrauchersssschutz, Ernährung, Landwirtschaft).

T h e m e n: Gesundheit

Ab 16.


V-0888

Gewalt auf meiner Haut

30 min/f,sw - Silvia Schmidt - BRD 1996

Der Film thematisiert den sexuellen Missbrauch an Mädchen und Jungen und seine Folgen. - Vier von sexuellem Missbrauch in der Kindheit betroffene Erwachsene, drei Frauen und ein Mann, berichten, wie sie durch die ihnen angetane sexualisierte Gewalt ihr Leben verändert hat. Die Auswirkungen der Gewalt beeinträchtigen ihr Leben noch heute und erfordern Therapien. Psychologen interpretieren und ordnen die Erfahrungen ein.

T h e m e n: Sexueller Missbrauch

Ab 16.


DVD-0095

Gewalt macht Schule. Schule macht Gewalt

2 DVDs: 150 min/f – Medienprojekt Wuppertal – BRD 2004

14 Filme, die Gewalt anhand authentischer Fallstudien von Jugendlichen verschiedener Schulformen und beiderlei Geschlechts aus der Täter-, Opfer- und Zuschauersicht reflektieren. Die von Jugendlichen selbst gedrehten Dokumentar- und Kurzspielfilme stellen vor allem folgende Aspekte des Themas dar: physische und psychische Gewalt von Schülerinnen und Schülern untereinander (Mobbing), Gewalt zwischen LehrerInnen und SchülerInnen, Gewaltstrukturen der Schule selbst (Strafen). – Eine DVD mit einem insgesamt erschreckenden Einblick in die Welt der Schule, die aber einige Filme bietet, die wegen ihre Authentizität Anregung und Stoff für Diskussionen sein können.

T h e m e n: Gewalt, Schule

Ab 14.


V-1091

"...eine gewisse Art von Tod" – Leben nach einer Vergewaltigung

34 min – Wolfgang Seeger – BRD 1999

Der Film erzählt die Geschichte einer jungen Frau, die vor nunmehr über fünf Jahren vergewaltigt und brutal misshandelt wurde. Mit ruhigen, klaren Worten beschreibt die Frau, wie es ihr während der Tat und in der Zeit danach erging und wie sie immer noch damit zu kämpfen hat, wenn Erinnerungen in ihr hochsteigen. Mit dieser Dokumentation will der Film allgemeine Fakten über sexuelle Gewalterfahrungen von Frauen vermitteln.

T h e m e n: Sexueller Missbrauch, Gewalt, Frauen

Ab 16.




Dostları ilə paylaş:
1   ...   9   10   11   12   13   14   15   16   ...   43


Verilənlər bazası müəlliflik hüququ ilə müdafiə olunur ©genderi.org 2019
rəhbərliyinə müraciət

    Ana səhifə