V-0859 Abbé Pierre



Yüklə 1,78 Mb.
səhifə38/43
tarix24.12.2017
ölçüsü1,78 Mb.
1   ...   35   36   37   38   39   40   41   42   43

DVD-0111

Varus-Schlacht

27 min/f – Armin Maiwald – BRD 2005

Eine "Sendung mit der Maus" mit Informationen über die Ereignisse im Jahre 9 n.Chr. – u.a. illustriert mit 16.500 Playmobil-Figuren.

T h e m e n: Deutschland

Ab 8.


V-1195

Vater und Tochter

9 min/f - Michael Dudok de Wit - Niederlande/Großbritannien 2000

Trickfilm. - Ein kleines Mädchen verabschiedet sich von seinem Vater, der mit einem Boot auf das Meer hinaus rudert und nicht wiederkehrt. Ihr ganzes Leben hindurch kommt die Frau immer wieder an die Stelle zurück, wo sie als Kind von ihm Abschied genommen hat, und hält Ausschau. Aber erst am Ende ihres Lebens begegnet sie ihm wieder: Alt geworden, geht sie ins Meer hinein, findet das Wrack des Bootes und wird schließlich von ihrem Vater freudig empfangen und in die Arme geschlossen. - Eine Filmparabel über die Sehnsucht nach dem Vater, über Lebensentwürfe und -hoffnungen und nicht zuletzt über Gottesbilder.

T h e m e n: Familie, Leben, Gott

Ab 16.


V-0981 / DVD-0104

Vater unser

18 min/f - Max Kronawitter - BRD 1988

Der Film möchte "zeitgemäße Denkanstöße zum wichtigsten Gebet der Christenheit" geben; diese sollen helfen, seine Bedeutung neu zu vergegenwärtigen. Meditative Bilder und ein einfühlsamer Kommentar machen dem Betrachter die Grundsituationen des Menschen, die in den einzelnen Vater-unser-Bitten angesprochen werden, deutlich und verbinden sie mit dem Gebetstext. Ein Film - der Impulse für Gespräche setzten kann, aber sich auch als ruhig-besinnlicher Abschluss einer Veranstaltung eignet.

T h e m e n: Gebet, Gott, Bibel: Jesus Christus

Ab 14.


V-1210

Vater, wohin gehst Du? - Nikolaus Groß

30 min/f - Martin Blachmann - BRD 1997

Ein Porträt des katholischen Widerstandkämpfers Nikolaus Groß, das sein politisches Engagement für die Arbeiter in der Katholischen Arbeiter-Bewegung (KAB), seinen Kampf gegen den Nationalsozialismus, aber auch seine geistlichen Grundeinstellungen - seinen tiefen Glauben und sein unbedingtes Vertrauen auf Gott - deutlich macht.

T h e m e n: Persönlichkeiten/Heilige, Nationalsozialismus, Kirche, Kirchliche Verbände

Ab 14.


VATIKAN - DIE MACHT DER PÄPSTE

5 Filme - BRD 1997

Diese im Auftrag des ZDF unter der Leitung von Guido Knopp produzierte Serie zeichnet die Lebensbilder der Päpste vor dem Hintergrund wechselnder zeitgeschichtlicher und kirchengeschichtlicher Hintergründe. Durch die Einbeziehung bisher unveröffentlichten Bildmaterials und den Aussagen vieler Zeitzeugen sind den Autoren interessante und fesselnde Dokumentationen gelungen.

V-0934

1. Papst Pius XII. und der Holocaust

52 min/f,sw - Maurice Ph. Remy/Henry Köhler

Differenziertes Porträt des Papstes inmitten von Krieg, Nationalsozialismus und Judenverfolgung.

V-0935

2. Papst Johannes XXIII. und der Aufbruch

51 min/f,sw - Harald Schott/Oliver Halmburger/Annette Tewes

Die Leistung des Papstes bei der Einberufung des II. Vatikanischen Konzils und bei der Erneuerung der Kirche.

V-0936

3. Papst Paul VI. und die Pille

51 min/f,sw - Caroline von der Tann

Ein Papst in der Zeit des Wertewandels.

V-0937

4. Papst Johannes Paul I. und der Tod

51 min/f - Sebastian Dehnhard

Die 33 Amtstage und der "rätselhafte" Tod des Papstes.

V-0938

5. Papst Johannes Paul II. und die Freiheit

53 min/f - Christian Deick

Das Wirken des Papstes vor dem Hintergrund des Zusammenbruchs der kommunistischen Systeme.

T h e m e n: Papst, Kirchengeschichte, Persönlichkeiten, Nationalsozialismus, Juden/Judentum, Ethik

Ab 14.


V-1372 / DVD-0150

Vaya con Dios

103 min/f – Zoltan Spirandelli – BRD 2001

Drei Mönche, deren Leben ganz von Gebet und Gesang ausgefüllt ist, müssen ihr bankrottes Kloster im Brandenburgischen nach dem Tod des Abtes (Traugott Buhre) verlassen und nach Italien aufbrechen, um das alte Buch mit den Ordensregeln zu ihren dortigen Brüdern zu bringen. Unterwegs begegnen ihnen ganz unterschiedliche Verführungen und Verlockungen: Der junge Arbo (Daniel Brühl) verliebt sich in eine Frau, der schwergewichtige Tassilo erliegt den Kochkünsten seiner Mutter und Benno, der Älteste, wird von einem Jesuiten (!) eingeladen, die kostbaren Handschriften in der Musikbibliothek zu studieren. Doch letztlich finden die Drei wieder auf ihren Weg zurück. – Einfallsreiche, gut gespielte Komödie, die aber auch Grundfragen menschlichen Seins und Handelns mittransportiert.

T h e m e n: Sinn des Lebens, Leben, Religion, Orden, Spiefilme

Ab 14.


V-0661

Veilchenbonbons

14 min/sw - Carolin Otto - BRD 1990

Spielfilm. - Deutschland, September 1938. - Ein alter jüdischer Mann bereitet zusammen mit seiner Enkelin die Flucht nach Paris vor. Auf dem Weg zum Bahnhof wird er verhaftet, seine Enkelin bleibt durch das mutige Eingreifen einer Frau verschont - eine Momentaufnahme von Verfolgung und Zivilcourage.

T h e m e n: Nationalsozialismus, Judentum

Ab 14.


V-0474

Die verdrängte Gefahr - Neonazismus heute

28 min/f - Werner Filmer - BRD 1983

In den 80er Jahren machten jugendliche Neonazis durch Gewaltaktionen auf sich aufmerksam. Der Film von 1983 dokumentiert anhand mehrerer Beispiele die rechtsradikale Szene; Motive, Argumente und Ziele werden durch Interviews mit den Jugendlichen und Statements von Experten deutlich - darin hat der Film nichts an Aktualität verloren.

T h e m e n: Rechtsradikalismus, Jugendliche

Ab 14.


V-1024

Vergib uns unsere Schulden

20 min/f - Gisela Kilimann/Jan Tenhaven - BRD 1999

Am Beispiel Tansanias beschreibt der (im Auftrag des "Evgl. Forums Schuldenerlass" entstandene) Film die sozialen Folgen der Verschuldung vieler Länder des Südens. Wegen des Geldmangels der Regierungen können z.B. notwendige Ausgaben für das Schul- und Gesundheitswesen nicht mehr getätigt werden; auch Spenden der Kirchen der reichen Länder sind kein dauerhafter Ersatz. Es wird deutlich, dass es ohne Schuldenreduzierung keine Chance für eine nachhaltige Entwicklung gibt, aber auch dass in Tansania Perspektiven und Ideen für die Zukunft da sind.

T h e m e n: Dritte Welt

Ab 14.


V-0555

Der vergilbte Christus

9 min/f - Max Kronawitter - BRD 1992

Eine Meditation über eine Christusfigur, die der Künstler aus alten Zeitungen zusammengeleimt hat: Menschliches Leid ist dem Gekreuzigten damit "buchstäblich ins Gesicht geschrieben..; er wird vorgestellt als einer, der die Qualen der Menschen zu seinen eigenen macht und sie mit hineinnimmt in seinen Tod".

T h e m e n: Bibel, Passion, Leid, Meditationen, Kunst

Ab 14.


V-1451 / DVD-0106

Vergissmeinnicht

15 min/f – Till Endemann – BRD 2004

Ein an Demenz leidender alter Mann ist jeden Tag aufs neue vom Klavierspiel einer Mitbewohnerin im Altenheim begeistert. Jeden Tag lädt er sie aufs neue ins Planetarium ein, jeder Tag endet mit einem gemeinsamen Tanz. Eines Tages aber wird der Mann auf seine täglichen "Gewohnheiten" aufmerksam gemacht; das erregt ihn, er fühlt sich ausgenutzt. Erst die anhaltende Zuneigung der Frau besänftigt ihn und stellt ihr liebevolles Verhältnis wieder her. – Dem Spielfilm geht es nicht um eine Beschreibung des Verlaufs der Alzheimer-Krankheit, sondern er entwirft eine Vision für den Umgang mit Alzheimer-Patienten: Eine Ermutigung, ihnen ihre Würde zu lassen, indem man ihnen mit Liebe und Respekt begegnet.

T h e m e n: Liebe, Alter, Leid

Ab 16.


V-0447

Der verlorene Sohn

8 min/f - Dino Dinelli - Brasilien 1991

Das Gleichnis vom verlorenen Sohn in Form einer gesungenen Moritat; Zeichentrickfilm mit Bildern aus dem Bilderbuch von K. de Kort.

T h e m e n: Bibel

Ab 8.


V-0633

Der verlorene Sohn

8 min/f - Rosemary Dorner-Weise/Jaro Ucen - BRD 1984

Der Film erzählt das biblische Gleichnis vom "barmherzigen Vater" zu Aquarellbildern der Malerin Rosemarie Dorner-Weise.

T h e m e n: Bibel

Ab 8.


V-0698

Der verrückte Bildschirm

15 min/f - Karl Schurr - BRD 1987

Humorvoller Film zum übermäßigen Fernsehkonsum von Kindern und zur alternativen Freizeitgestaltung mit Hilfe von Eltern und Freunden.

T h e m e n: Medien, Freizeit

Ab 8.


V-1013

Verschuldung - eine Ansichtssache

13 min/f - Christian Aid - Großbritannien 1990

In einfachen Trickfilmbildern erzählt der Film die Verschuldungsgeschichte eines imaginären Staates in Südamerika und macht dabei die weltweiten Verflechtungen des Handels und der Finanzmärkte und die Auswirkungen internationaler Entscheidungen auf die politische und soziale Situation in den Schuldnerländern deutlich. Er schließt mit einem Appell an den Betrachter, eine Lösung des Schuldenbergs einzufordern.

T h e m e n: Dritte Welt

Ab 14.


V-0776

Verschwörung der Kinder

76 min/f - Marion Hänsel - Belgien/Frankreich/Spanien 1991

Spielfilm. - Maria, eine selbstbewusste, alleinstehende Fernsehjournalistin, erwartet ein Kind. Während der Schwangerschaft erkennt Maria, dass sich ihr Kind und alle anderen Ungeborenen weigern, auf eine Welt zu kommen, die von Gewalt und Verantwortungslosigkeit beherrscht wird. Der sehr persönliche Film verdichtet sich zu einer bewegenden Suche nach dem Sinn des Lebens und verleiht der Hoffnung Ausdruck, dass Liebe, Fürsorge und Verantwortungsbereitschaft die Welt retten können.

T h e m e n: Sinn des Lebens, Frauen, Schwangerschaft, Kinder, Hoffnung, Zukunft

Ab 16.


V-1260 / DVD-0004

Versöhnungsweg

16 min/f - Bruno Fäh u.a. - Schweiz 2002

Hinführung zum Sakrament der Versöhnung. - Das Video dokumentiert ein Element aus der Bussvorbereitung einer katholischen Gemeinde in Bern: Am Tage der Versöhnungsfeier ist im Pfarrzentrum ein Weg mit verschiedenen Stationen aufgebaut, den das Kind zusammen mit einer Vertrauensperson geht; auf ihm erfährt es wichtige Elemente des Sakramentes wie beten, besinnen, bereuen, bekennen, bessern. - Eine anregendes Beispiel!

T h e m e n: Busse

Ab 16.


V-1237

Versteck für einen Hund

25 min/f - Aviva Barkhourdarian - BRD 2001

Janine möchte einen Hund haben, aber ihre Mutter erlaubt es nicht. Eines Tages läuft ihr ein Hund zu, den sie Polo nennt. Was tun? Eine Menge Schwierigkeiten kommen auf Janine zu: Sie muss Polo verstecken, die Mutter darf davon nichts merken, und dann ist da auch noch der Autohändler Ede Bauer, das Herrchen des Hunds. Er hat das Tier ständig schlecht behandelt, aber nun sucht er ihn doch ganz dringend. Wie gut, dass Janine tatkräftige Freunde beim Zirkus hat! - Ein unterhaltsamer Kurzspielfim über Tierliebe und Eigentumsrechte.

T h e m e n: Kinder, Freundschaft, Konflikte

Ab 8.


V-0616

Vertrauen wie Feuer

45 min/f - Johannes Neuhauser - BRD 1991

Der Film porträtiert Roger Schutz und das Leben der von ihm gegründeten Ordensgemeinschaft in Taizé. Schwerpunkte - im Wechsel von Interviews und kommentierten Dokumentarszenen - sind die Biografie Frere Rogers, die Entwicklung der Gemeinschaft, das Leben der Mitbrüder und der jugendlichen Besucher und das Engagement der Brüder in der Dritten Welt.

T h e m e n: Orden, Persönlichkeiten/Heilige, Christsein heute, Ökumene

Ab 14.


V-1182

Video der Generationen 1998-2000

11 Filme - KJF - BRD 2001

Ein audiovisueller Zwischenbericht mit 11 preisgekrönten Arbeiten aus dem Wettbewerb, der durch das Filme-Machen den Dialog zwischen Alt und Jung fördern möchte. Es sind Videofilme älterer Menschen, vor allem aber altersgemischter Gruppen, die sich mit Erinnerungen, Lebensläufen, dem Alter und den Veränderungen in der Zeit beschäftigen. Die inhaltliche und formale Qualität der einzelnen Videos ist erstaunlich und beeindruckend; jeder der Filme hat seine persönliche Aussage. Alle, die zum Thema "Alter, Alte Menschen" arbeiten und diese auch selbst zu Wort kommen lassen wollen, werden auf dieser Kassette reichlich Material finden. - Die Filme sind jeweils 4 bis 15 min lang.

T h e m e n: Alter

Ab 14.


V-1163

Das Vieh und die Moral - Wenn Tiere zur Ware werden

28 min/f - Thorsten Niemann - BRD 2001

Gut gemachte und interessante Dokumentation über unser Verhältnis zur (Massen-)Tierhaltung in Zeiten von BSE, Schweinepest und Maul- und Klauenseuche. Die durch die Tierseuchen ausgelöste Krise der Landwirtschaft hat auch viele ethische Fragen aufgeworfen. Etwas sei aus der Balance geraten, meint der evangelische Bischof Karl Ludwig Kohlwage und fordert ein "neues Verhältnis zwischen Mensch und Tier". Drastischer noch formuliert der katholische Sozialethiker Friedhelm Hengsbach, wenn er feststellt, dass "jeder Angriff des Menschen gegen die Empfindungen der Mitlebewesen auch ein Angriff gegen Gott" sei, der sicher ein anderes Verhältnis zwischen Mensch und Tier gewünscht habe als das, "was hier unter ökonomischem Druck und vielleicht auch unter politischer Fahrlässigkeit entstanden ist". Neben diesen sehr kritischen Äußerungen werden auch Meinungen von Arbeitern auf Schlachthöfen und von Bauern aus der konventionellen Landwirtschaft und Beispiele alternativer Tierhaltung und -verwendung dokumentiert.

T h e m e n: Ethik, Umwelt, Natur, Gesundheit

Ab 14.


V-0858

Viel mehr als Medikamente - Leprahilfe in Pakistan

30 min/f - Martin Gertler - BRD 1997

Das Filmteam begleitete im Auftrag des Deutschen Aussätzigen-Hilfswerks zwei Wochen lang Leprahelfer und Dr. Ruth Pfau bei ihrer Arbeit in den verschiedensten Regionen Pakistans. Der dabei entstandene Film berichtet auch über Maßnahmen zur sozialen Rehabilitation, zur Verbesserung des Lebensstandards und über die Unterstützung des Basisgesundheitsdienstes.

T h e m e n: Lepra, Persönlichkeiten

Ab 14.


V-1281

Vielfalt der Religionen

15 min/f - Rossana Horsley - Großbritannien 1996/BRD 2001

Aus der Reihe "Welten des Glaubens". - Am Beispiel England, das ursprünglich ein rein christliches Land war, wird religiöser Pluralismus mit seinen Schwierigkeiten und Chancen aufgezeigt. Ins frühere Kolonialland England sind mit den Einwanderern aus aller Welt beispielsweise auch der Islam, Hinduismus und Sikhismus ins Land gekommen. Jugendliche unterschiedlicher Religionszugehörigkeit erzählen von den Konflikten, betonen insgesamt aber die Chancen, die sich aus dieser Situation ergeben. Man kann viel über andere Menschen und ihre Hintergründe lernen und sie dann auch besser verstehen, merkt Murad, der 15-jährige Muslim an.

T h e m e n: Religionen

Ab 14.


V-1356 / DVD-0072

Die vier Lichter des Hirten Simon

15 min/f – Max Kronawitter – BRD 2003

Eine Weihnachtslegende mit Bildern aus dem gleichnamigen Bilderbuch von Gerda Scheidel und Marcus Pfister (Nord-Süd). - Auf der Suche nach seinem verlorenen Lamm begegnet der kleine Simon Menschen und Tieren, die er glücklich machen kann, weil er ihnen jeweils eines von seinen Lichtern abgibt. Sein viertes und letztes Licht schenkt er dem kleinen Kind in der Krippe. – Auf der DVD: alle 24 Bildmotive als Einzelbilder und ein Textheft im pdf-Format. (Auch als Tonbild: JFK-8.84.)

T h e m e n: Weihnachten

Ab 5.


DVD-0207

Der vierte König

27 min//f - Michael Ekblad/Ted Sieger - BRD u.a. 2005

Auf der Suche nach dem Stall mit der Krippe. - Ein witziger, von angelsächsischem Humor geprägten Zeichentrickfilm, eine anrührende Geschichte: Ein vierter „König aus dem Morgenland“ hat sich zusammen mit seinem Kamel auf den Weg zum Kind in der Krippe gemacht. Aber unterwegs lassen sie sich immer wieder aufhalten, um Menschen in Not und Bedrängnis Hilfe zu leisten. Zuletzt gelingt es ihnen sogar, die Kinder von Betlehem vor den Soldaten des Königs Herodes zu retten. Als sie den Stall finden, er ist leer – sie sind zu spät gekommen. War die Reise umsonst? Doch nun hören sie eine Stimme: „Sei nicht traurig. Du bist nicht zu spät gekommen. Du warst die ganze Zeit über bei mir. Du warst immer für mich da, als ich dich gebraucht habe. Ich hatte mich verirrt, du zeigtest mir den Weg. Ich war durstig, du hast mir zu trinken gegeben. Ich war gefangen, du hast mich befreit. Von nun an werde ich bei dir sein - für immer.“

T h e m e n: Weihnachten, Nächstenliebe

Ab 8.


V-1437

14751. Eine filmische Andacht

17 min/f – Klaus Strigel – BRD 2004

Der eindrucksvolle Film ist eine filmische Meditation, ein Kunstwerk über ein Kunstwerk. – Er "dokumentiert" eine Aktion des Künstlers Johannes Heimrath, der mit 14751 Gongschlägen der Opfer der nationalsozialistischen Tötungsanstalt Pirna-Sonnenstein bei Dresden gedenkt. Hier wurden von 1940 bis 1941 14751 Menschen ermordet, vorwiegend psychisch Kranke und geistig Behinderte, am Ende auch jüdische, polnische und deutsche Häftlinge aus Konzentrationslagern. Johannes Heimrath widmet 42 Stunden lang und ohne Unterbrechung jedem Opfer einen Gongschlag und wagt so einen Annäherungsversuch an das Unvorstellbare.

T h e m e n: Nationalsozialismus, Kunst

Ab 16.


V-0092

Vinzenz Pallotti - Ein Priester ruft die Laien

44 min/f - Keven Kelly - USA 1983

Der Spielfilm behandelt den Lebensweg und die Ziele des 1963 heiliggesprochenen Vinzenz Pallotti (1795-1850). Außerdem weist der Film auf die Wurzeln des heutigen Engagements der pallottinischen Gemeinschaften hin.

T h e m e n: Persönlichkeiten/Heilige, Orden

Ab 14.


V-1431

Der Visionär – Vinzenz Pallotti

35 min/f - Max Kronawitter – BRD 2004

Dieser Film, erstanden im Auftrag der Pallottiner, porträtiert deren Ordensgründer und berichtet über sein bis heute lebendiges Erbe. - Vinzenz Pallotti lebte als Priester in der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts in Rom; angesichts der sich schnell ändernden gesellschaftlichen Verhältnisse regte er ein weltoffenes Christentum an, in dem die Laien eine zentrale Rolle spielen.

T h e m e n: Persönlichkeiten, Orden

Ab 14.


V-1215

Visionen werden wahr - Kloster Helfta

28 min/f - Wolfram Christ - BRD 2000

Ausgehend von der Feier der Kirchweihe und der Schlüsselübergabe in der Cistercienserinnen-Abtei St. Maria zu Helfta (bei Eisleben) im November 1999 schildert der Film die wechselvolle Geschichte des Klosters: die Gründung im Jahre 1229, die Zeit der Blüte im späten 13. Jahrhundert, als die drei berühmten "Mystikerinnen von Helfta", Mechtild von Magdeburg, Mechtild von Hakeborn und Gertrud (die Große) von Helfta, dort lebten, den Niedergang im 16. Jahrhundert und die späteren Wiederbelebungsversuche, den Zerfall zur Zeit der DDR und schließlich die Rettung und den Wiederaufbau. Neben diesem geschichtlichen Rückblick bietet der Film einem Ausblick auf die Planungen für die Zukunft und auf die geistlichen Aufgaben des neuen Klosters.

T h e m e n: Orden

Ab 14.


V-0165

Völkermord

45 min/f - Michael Darlow - Großbritannien 1979

Der aus Material europäischer und amerikanischer Archive zusammengestellte Dokumentarfilm gibt einen umfassenden Überblick über die Judenverfolgung im Dritten Reich, von den Rassengesetzen 1935 bis zur Befreiung des Lagers Auschwitz 1945.

T h e m e n: Nationalsozialismus, Judentum

Ab 16.


V-1181

Der Vogelforscher

20 min/f - Kathrin Nowak - BRD 2000

Kurzspielfilm. - Knut, Vogelforscher und Buchautor, lebt zurückgezogen auf einer Hallig in der Nordsee. Eines Tages flattert - wie ein exotischer Vogel - die reisende Friseurin Minou (Muriel Baumeister) mit ihrer Federboa in sein Leben. Sein Alltag beginnt sich zu ändern. Knut verliebt sich und, womit er nicht gerechnet hat, Minou liebt ihn auch und will bei ihm bleiben. Da ergreift ihn Panik, er flieht. Aber im entscheidenden Moment verleiht ihm die Liebe "Flügel", und er bleibt. - Eine poetische, romantische und humorvolle Liebesgeschichte vor der wunderbaren Landschaftskulisse des nordfriesischen Wattenmeers.

T h e m e n: Liebe, Einsamkeit, Sinn des Lebens

Ab 14.


V-0862

Voll-Rausch

30 min/f - Ulrich Leineweber - BRD 1997

Dokumentarfilm über Jugendliche und Alkohol, der - mit Interviews und Statements von Fachleuten - Motive des Alkoholismus analysiert und die verschiedenen Phasen des Alkoholismus darstellt. - Vor allem für Eltern und Erzieher.

T h e m e n: Alkoholismus. Jugendliche

Ab 16.


V-1230

Vom guten Hirten zum Weltenherrscher - Das Christusbild im Antiken Rom

29 min/f - Herbert A. Stützer/Günter Friedrich - BRD 1983

Der Film dokumentiert die Entstehung des Christusbildes im antiken Rom vom 3. bis zum 5. Jahrhundert. U.a. werden gezeigt: Bildmotive aus der Katakombe S. Marcellino e Pietro, vom Passionssarkophag und von den Holztüren von S. Sabina und aus den Kirchen S. Constanza, S. Pudenziana und S. Maria Maggiore. Wichtige Einzelthemen der geschichtlichen Darstellung sind dabei die Übernahme heidnischer Formen für christliche Inhalte und die Herausbildung unterschiedlicher Christusbilder (Triumphator, Gekreuzigter, Weltenherrscher); der Film schließt mit einer detaillierten Wiedergabe der Mosaiken zur Kindheitsgeschichte in S. Maria Maggiore.

T h e m e n: Kunst/Christliche Kunst, Bibel: Jesus Christus, Rom

Ab 14.


DVD-0129

Vom Kochen und Weinen

35 min/f – Johannes Rosenstein – BRD 2006

Bangladeschs Frauen auf dem Weg aus der Armut. - Der Film erzählt die Geschichten von drei Frauen in Bangladesch und ihrem von Not, Erniedrigung und Tränen bestimmten Leben. Doch mit Unterstützung der deutschen Entwicklungsorganisation NETZ und deren Programm, das Schulungen, den Aufbau eigener Existenzen und den Zusammenschluss in unabhängigen Organisationen vorsieht, finden sie ihren ganz persönlichen Ausweg aus der Armut.

T h e m e n: Dritte Welt, Frauen

Ab 14.


DVD-0204

Von Drachen, Mäusen und Laternen

Didaktische DVD – Bundesverband Jugend und Film (BJF) – BRD 2007

Filme und Bilderbuchkinos zum Herbst, zum Erntedankfest und zu St. Martin. – Filme: „Frederick“, „Löwenzahn: Peter lässt den Drachen steigen“ und „Juli tut Gutes“; Bilderbuchkinos: „Alle meine Blätter“, „Maus, pass auf“ und „Martins Mantel“. (Inhaltsangaben zu den Filmen und Bilderbuchkinos finden Sie unter den jeweiligen Titeln.) – Umfangreiches Material auf der DVD.

T h e m e n: Natur, Persönlichkeiten/Heilige, Erntedank

Ab 4.


V-1391



Dostları ilə paylaş:
1   ...   35   36   37   38   39   40   41   42   43


Verilənlər bazası müəlliflik hüququ ilə müdafiə olunur ©genderi.org 2019
rəhbərliyinə müraciət

    Ana səhifə