Die Vampirfledermaus Ein Vortrag von Seorim



Yüklə 458 b.
tarix06.05.2018
ölçüsü458 b.
#42399


Die Vampirfledermaus


1. Arten der Vampirfledermaus

  • Der Gemeine Vampir

    • Am Bekanntesten
    • Hat von allen Arten am wenigsten Zähne
    • Ernährt sich nur von Blut
    • Nachtaktiv
    • Leben in Gruppen von 20-100 Tieren


Arten der Vampirfledermaus

  • Der Weißflügelvampir

    • Nur wenig erforscht
    • Leben in Gruppen von bis zu 30 Tieren
    • Werden 85 mm lang und 30-45g schwer
    • Braunes oder graues Fell
    • Sie haben 22 Zähne


Arten der Vampirfledermaus

  • Die Kammzahnfledermaus

    • Rötlichbraun gefärbtes Fell
    • Füttern sich gegenseitig, wenn die Jagd für einige erfolglos war
    • Werden 65-93mm lang und 25-43g schwer
    • Tragzeit der Weibchen dauert 6-8 Monate


2. Aussehen

  • Rotbraun oder graubraun gefärbtes Fell

  • Die Beine sind besonders kräftig

  • Die Speiseröhre ist nur 1mm lang

  • Der Magenblinddarm ist besonders lang

  • Der Saum am Schwanz fehlt

  • Die Ultraschall Echopeilung ist weniger ausgebildet als bei den anderen Fledermäusen

  • Dafür können sie besser sehen



Sozialverhalten

  • Sie gehen gemeinsam auf die Jagd

  • Sie verbringen viel Zeit mit gegenseitiger Fellpflege

  • Die Jungtiere werden manchmal adoptiert

  • Jungtiere werden 9Monate lang gesäugt

  • Wenn ein Konflikt entsteht, drohen die Vampire, indem sie mit zusammengefalteten Flügeln auf den Boden trommeln



Nahrungsaufnahme

  • Vampire ernähren sich ausschließlich vom Blut der Säugetiere und Vögel

  • Sie kreisen in Gruppen über ihrem Opfer und landen dann auf oder neben ihm

  • Sie suchen sich eine gute Bissstelle

  • Dann betäuben sie die Haut des Opfers mit ihrem Speichel, indem eine Art Betäubungsmittel ist



Nahrungsaufnahme

  • Sie klemmen die beleckte Hautstelle zwischen ihre Zähne und beißen die Hautfalte ab

  • Dann lecken sie das austretende Blut auf

  • Die Wunde wird vertieft, indem sie mit ihrer Zungenspitze 2-3mm weit in die Wunde gehen

  • Wenn die Wunde noch länger blutet, können auch Artgenossen noch an derselben Stelle fressen

  • Nach dem Fressen rasten die Vampire eine Weile



Nahrungsaufnahme

  • Fressen mehr als die Hälfte des eigenen Körpergewichts

  • Blutet die Wunde stark, dauert die Nahrungsaufnahme nur 8-10 Minuten, kann aber auch bis zu einer Stunde dauern

  • Vampire überleben ohne Fressen maximal 2-3 Tage



Mythen und Legenden

  • Vampire lebten angeblich in Osteuropäischen Ländern

  • Wenn viele Menschen krank wurden, gab man den Vampiren die Schuld

  • Die Sagengestalt der Vampire unterscheidet sich aber deutlich von den Vampirfledermäusen



Mythen und Legenden

  • 1. Der echte Vampir kann keine Menschengestalt annehmen

  • 2. Der echte Vampir greift selten Menschen an

  • 3. Echte Vampire leben in Gruppen

  • 4. Graf Dracula benutzt keine Ultraschallortung bei der Suche nach seinen Opfern



Mythen und Legenden

  • Menschen glaubten, dass sich Vampire in Wölfe oder Fledermäuse verwandeln konnten.

  • Wurden Menschen gebissen, wurden sie auch zu Vampiren

  • Mit Licht und Knoblauch versuchten sie sich zu schützen.

  • Außerdem schmissen sie die Vampirfledermäuse in geschmolzenes Blei. Das Blei wurde dann für Gewehrkugeln benutzt.



Schäden durch Vampirbisse

  • Der Gemeine Vampir überträgt von den Vampirfledermäusen am meisten Krankheiten.

  • Dadurch sterben ca. 100.000 Rinder im Jahr. Im Jahr 2004 bekamen 22 Menschen in Brasilien wegen dem Gemeinen Vampir Tollwut.

  • Alle die nicht dagegen geimpft wurden, starben.



Bedrohung durch den Menschen

  • Vampire werden stark verfolgt und gejagt, weil sie Krankheiten übertragen. Sie werden mit verschiedenen Methoden gejagt.

  • Ihre Schlafplätze werden zerstört, wobei auch andere Fledermäuse ums Leben kommen. Dennoch sind sie nicht sehr bedroht.




Yüklə 458 b.

Dostları ilə paylaş:




Verilənlər bazası müəlliflik hüququ ilə müdafiə olunur ©genderi.org 2023
rəhbərliyinə müraciət

    Ana səhifə