Stereochemie 1



Yüklə 454 b.
tarix28.07.2018
ölçüsü454 b.


Stereochemie - 1

  • Konformationsisomerie


Bekanntlich sind die C-C-Einfachbindungen aus rotationssymmetrischen σ-Bindungen aufgebaut. Um derartige Bindungen sind Rotationen möglich, durch die an die Kohlenstoffe gebundene weitere Substituenten verschiedene Stellungen relativ zueinander einnehmen können.

  • Bekanntlich sind die C-C-Einfachbindungen aus rotationssymmetrischen σ-Bindungen aufgebaut. Um derartige Bindungen sind Rotationen möglich, durch die an die Kohlenstoffe gebundene weitere Substituenten verschiedene Stellungen relativ zueinander einnehmen können.

  • Atomanordnungen, die durch Drehung um Einfachbindungen ineinander überführt werden können, nennt man Konformationen.

  • Energetische Betrachtungen zeigen, dass nicht alle Konformationen eines Moleküls die selbe potentielle Energie besitzen.



Isomerie-Typen: strukturelle und räumliche Isomerie. Konformationsisomerie.

  • Zur Darstellung von Konformationen hat sich neben der Keil-Strich-Projektion besonders die Newman-Projektion bewährt.



Verdrehungswinkel (Torsionswinkel)

  • Beim Energie-Vergleich einzelner Konformationen ist besonders die Newman-Projektion und der Torsionswinkel hilfreich.

  • Konformationen, bei denen die Substituenten "auf Lücke" stehen, werden gestaffelt (staggered) genannt. Konformationen, bei denen sich die Substituenten "verdecken", werden ekliptisch (eclipsed) genannt.



Bulgarisch:



Verlauf der potentiellen Energie als Funktion des Torsionswinkels für Ethan:

  • Verlauf der potentiellen Energie als Funktion des Torsionswinkels für Ethan:



Konformationen des Butans (um die C2—C3 Bindung)





Konformere

  • Konformationen, denen Energieminima zuzuordnen sind, werden Konformere genannt. Zur Überführung eines gestaffelten Konformers (z.B. = 60°) in ein anderes (z.B. = 120°) muss im Fall des Ethans eine Energiebarriere von 12,6 kJ/mol überwunden werden.

  • Die Konformere des Butans mit unterschiedlichen Energiegehalten werden als gauche und anti(-periplanar) bezeichnet. Der Torsionswinkel beträgt = 60° (gauche) oder beziehungsweise = 180° [anti(-periplanar)]. Die ekliptische Konformation, bei der die beiden Methylgruppen "hintereinander" liegen ( = 0°) ist energiereicher als die beiden anderen ekliptischen Konformationen und wird syn(-periplanar) genannt und ist kein Konformer.





Konfigurationsisomere

  • Konformationsisomere: Isomere welche die gleiche Konnektivität aufweisen, aber eine unterschiedliche räumliche Position besitzen. Sie lassen sich durch Rotation um Bindungsachsen ineinander überführen.

  • Chemienobelpreis 1969: Derek Harold Richard BartonOdd Hassel — Der Brite Barton und der Norweger Hassel erhielten den Nobelpreis für die Entwicklung des Konformationsbegriffs und dessen Anwendung in der Chemie (Konformationsanalyse).



Konformationen des Cyclohexans



Energiediagramm (1)



Energiediagramm (2)



Konformation substituierter Cyclohexanverbindungen



Aufgaben:

  • 1. Warum besitzt die Sesselkonformation von allen denkbaren Cyclohexankonformationen die geringste potentielle Energie?

  • 2. cis- und trans-Dimethylcyclohexan treten jeweils in zwei stabilen Konformeren auf. Schätzen Sie das Konformerenverhältnis bei der cis- und der trans-Verbindung.





Dostları ilə paylaş:


Verilənlər bazası müəlliflik hüququ ilə müdafiə olunur ©genderi.org 2019
rəhbərliyinə müraciət

    Ana səhifə