Swiss-composite • Was ist Vakuum



Yüklə 50,16 Kb.

tarix18.04.2018
ölçüsü50,16 Kb.


suter

 kunststoffe ag  aefligenstrasse 3 3312 fraubrunnen   www.swiss-composite.ch   info@swiss-composite.ch  Tel. 0041(0)31-763 60 60



Seite   1

swiss-composite

 

• 

 Was ist Vakuum

• 

 Bedeutung des  

 

 

 Atmosphärendrucks

• 

 Saugleistung

• 

 

Uebersicht über die  

 

  verschiedenen Vakuum-   

  oder Druck-Erzeuger

• 

 



Beispiele und Tips für den  

  Anschluss und Betrieb der  

  verschiedenen Pumpen

Vakuum und 

Vakuum-

Pumpen


KNF-86                 6L Schöpfl eistung

KNF-811         11,5 L Schöpfl eistung

KNF-18               15L Schöpfl eistung

KNF-30               30L Schöpfl eistung

KNF-035             55L Schöpfl eistung

Vakuum


suter

 kunststoffe ag  aefligenstrasse 3 3312 fraubrunnen   www.swiss-composite.ch   info@swiss-composite.ch  Tel. 0041(0)31-763 60 60



Seite   2

swiss-composite

 

Was ist Vakuum

Mit Vakuum oder Unterdruck bezeichnen wir den Druck, der niedriger als der 

Atmosphärische Druck ist. Der atmosphärische Druck wird durch das Gewicht der 

Luft über uns erzeugt. In Meereshöhe liegt dieser Druck normalerweise bei 1013 

mbar (Milibar) oder 101.3kPa (Kilopascal) 1 Pascal entspricht 1Newton pro m

2



Das bedeutet, dass eine Luftsäule mit einem Querschnitt von 1m

 mit einer Kraft 



von ca. 100 000 Newton auf die Erdoberfl äche drückt.

100 000 Newton entsprechen 10 000 kg. 1m

2

 

entspricht 10 000 cm



2

.

Somit ergibt sich ein Druck mit der alten Bezeichnung von 1kg pro cm



2

.

Durch die Senkung des Drucks in einem geschlossenen Behälter wird also der 



Atmosphärische Druck zu einer „Energie-Quelle“ umgewandelt.

 

Höhe 



Luftdruck 

Erreichbarer Unterdruck bei gleichbleibendem Ab- 

  über Meer 

 

solutdruck in -kPa bei verschiedenen Höhen ü.Meer



  m 

kPa  mbar mmHg 

 

0 

101.3 1013.25  760  60.0%  75.0%  85.0% 90.0% 99.0%

 

1000  89.46  894.6  671  49.4%  64.5%  74.5% 79.5% 88.5%

 

2000  79.06  790.6  593  39.0%  54.1%  64.1% 69.1% 78.1%



Die Bedeutung des Atmosphärendrucks

Die Vorteile in der Nutzung des Atmosphärendrucks sind in der Regel bekannt, 

z.B. sinkt der Siedepunkt einer Flüssigkeit bei sinkendem Atmosphärendruck oder 

die Löslichkeit von Gasen in Flüssigkeiten wird beeinfl usst. Berühmtes Beispiel: 

Wasser siedet in den Bergen schneller, aber das Ei wird nicht hart. 

Der Atmosphärendruck kann aber auch dazu verwendet werden, um Gegenstände 

und Dinge gleichmässig von allen Seiten mit einem Druck (Pressung) zu beauf-

schlagen. Gerade im Bereich Faserverbundbauweise wird dieses Prinzip oft und 

gerne genutzt. 

Vakuum und Vakuumniveau

Vakuum ist defi niert als absolut leerer Raum, was in der Praxis nicht möglich ist. 

(Ein Vakuum von ca. 90% ist bereits ein sehr guter Wert).  

Durch Abführung des Gases (normalerweise Luft) in einer geschlossenen Kam-

mer (z.B. Plasticsack) wird gegenüber dem Atmosphärendruck ein Unterdruck 

geschaffen. 

Das Vakuumniveau ist ein Mass für diesen Unterdruck. Bei absolutem Vakuum 

ist der Druck gleich Null, was Grundlage für den Begriff „Absolutdruck“ ist. Hier 

würde also der atmosphärische Druck mit der vollen Kraft auf die absolut leere 

Kammer (Plasticsack) drücken und diese mit einem Gewicht von ca. 10’000kg/m

2

 

belasten. Bei einem in der Praxis erreichbaren Vakuum von ca. 90% wären das 



immerhin noch 9’000kg/m

2



Dieser Druck, resp. das belastende Gewicht ist wie bereits erwähnt, abhängig von 

der jeweiligen Meereshöhe und auch vom momentanen atmosphärischen Druck 

der auf dem Barometer abgelesen werden kann. 

Solange der Atmosphärische Druck jedoch nur zum Pressen von Gegenständen 

und Laminaten verwendet wird, kann diese Ungenauigkeit durchaus vernachlässigt 

bleiben. 

Der atmosphärische 

Druck ist in 1000km 

Höhe praktisch 0 

und


auf Meereshöhe

dagegen 1 bar oder 

101.3 kPa. 

Ein Saugnapf saugt sich nicht fest.

Er  wird  vom  höheren  Druck,  der 

ausserhalb herrscht, angepresst!

Ein Staubsauger saugt nicht!

Luft  und  Staub  werden  durch  den 

höheren  Druck  der  ausserhalb  des 

Staubsaugers herrscht in den Sauger 

hineingepresst.

Vakuum

Der Pressdruck ist also abhängig von dem erreichbaren Vakuum der Pumpe und vom Atmosphärendruck, aber 

nicht von der grösse der verwendeten Vakuumpumpe! 

Eine grosse Pumpe mit grosser Schöpfl eistung kann einen grossen Behälter oder Sack schneller „leer“ saugen und 

ist auch weniger empfi ndlich auf Leckage, der erreichbare Pressdruck bleibt aber gleich wie bei einer adäquaten 

kleinen Pumpe!



suter

 kunststoffe ag  aefligenstrasse 3 3312 fraubrunnen   www.swiss-composite.ch   info@swiss-composite.ch  Tel. 0041(0)31-763 60 60



Seite   3

swiss-composite

 

Saugleistung

Die Saugleistung oder Schöpfl eistung einer Vakuumpumpe ist die Luftmenge pro Zeiteinheit, die bei einem bestimmten 

Vakuumniveau transportiert wird. Die Saugleistung ist als Volumen der freien Luft pro Zeiteinheit defi niert. 

Freie Luft entspricht Luft beim Atmosphärendruck 101.3 kPa (1013 mbar, 65% re. Feuchte, 293°K). Bei abnehmendem 

Lufdruck oder zunehmendem Vakuum wird die Saugleistung natürlich immer kleiner und sinkt je nach Pumpenqualität bei 

ca. 90% auf null. 



Vereinfacht gesagt: Jede Vakuumpumpe schöpft am Anfang viel und mit zunehmendem Vakuum immer weniger 

bis das max. erreichbare Vakuum erreicht ist. 

Vakuum


suter

 kunststoffe ag  aefligenstrasse 3 3312 fraubrunnen   www.swiss-composite.ch   info@swiss-composite.ch  Tel. 0041(0)31-763 60 60



Seite   4

swiss-composite

 

Vakuum


suter

 kunststoffe ag  aefligenstrasse 3 3312 fraubrunnen   www.swiss-composite.ch   info@swiss-composite.ch  Tel. 0041(0)31-763 60 60



Seite   5

swiss-composite

 

Vakuum

Die SI-Einheit des Druckes ist das Pascal mit dem Einheitenzeichen Pa. 

Ein Pascal entspricht einem Druck von einem Newton pro Quadratmeter: 

1 Pa = 1 N/m² = 1 kg/(m.s²) 

1 Bar entspricht 100.000 Pa, 1.000 hPa, 101 kPa oder 0.1 MPa 



Hektopascal 

Der Luftdruck bzw. das Vakuum wird oft in Hektopascal (1 hPa = 100 Pa = 1 mbar) angegeben, weil so zum einen die SI-konforme Einheit 

Pascal verwendet werden kann und man zum anderen einen Zahlwert hat, der dem gewohnten Millibar (mbar) entspricht. 

Kilopascal 

Die Einheit Kilopascal (1 kPa = 1000 Pa = 0,1 N/cm2) wird in der Vakuumtechnik auch oft verwendet. 

Ein Druck von 100 kPa entspricht 1 bar. 

Der mittlere Luftdruck der Atmosphäre auf Meereshöhe und Standarddruck bzw. Normdruck ist 101.325 Pascal = 101 kPa. 

Andere teilweise noch zu fi ndende, aber nicht mehr zulässige Druckeinheiten sind: Torr, mmHg, mWS, at, atm, psi, %Vakuum: 

1 Torr = 1 mm Hg = 1 mm Quecksilbersäule 

1 Torr = 4/3 mbar, =133.3 Pa 

1 Torr ist der Druck, den eine Quecksilbersäule der Temperatur 0°C und der höhe 1mm auf die Grundfl äche der Säule ausübt. 

1 Meter Wassersäule (mWS) = 0,1 at = 9,80665 kPa 

10,33 mWS = 1 Bar = 101.3 KPa 

1 Technische Atmosphäre (at) = 1 kp/cm2. = ca. 98066,5 Pa 

1 Physikalische Atmosphäre (atm) = 760 Torr = 101325 Pa = 1013,25 hPa = 101,325 kPa. 

1 psi = 1 lb.p.sq.in. = 144 lb.p.sq.ft = 1/200 tn.sh.p.sq.in = 1/2240 tn.p.sq.in = 0,07030695796 kp/cm² = 6894,757293168 Pa 

das relative Vakuum in %: V% = (Po-P)/Po, 300mbar entspricht z.B. (1013-300)/1013= 70% Vakuum 

umgekehrt P=Po-(Po.V%), 30% Vakuum enspricht, z.B. in Torr: 760-(760.0.3)=532 Torr 

http://www.vacuum-guide.com/deutsch/pumpen/umrechnung_pascal_bar.htm




suter

 kunststoffe ag  aefligenstrasse 3 3312 fraubrunnen   www.swiss-composite.ch   info@swiss-composite.ch  Tel. 0041(0)31-763 60 60



Seite   6

swiss-composite

 

Ventilatoren, Axial- und Radialgebläse 

Für Vakuum und Druck verwendbar

Kleine Drücke bez. Vakuum, grosse Fördermengen, preiswert

Gebläse aller Art, Lüftungsventilatoren, Autokühler, Staubsauger

Kolbenpumpen, Kolbenkompressoren, Pendelkolbenkompressoren

Grosse Drücke, rel. grosse Mengen, Vibrationen, Wärmeentwicklung

Kleine Druckluftnetze, Spritzlackierung, Kleinkompressoranlagen

Drehschieberpumpen, Druckluftmotoren, ähnlich Wankelmotor.

Kleine Fertigungstoleranzen, Wärmeentwicklung, rel. teuer, 

enthalten in der Abluft 

einen relativ starken Oel-Nebel, der sich auf den Formen absetzen kann!

Industrielle Vakuumerzeugung, Verpackungsmaschinen,

Vakuumpumpen zum evakuieren von Kälteanlagen

Schraubenkompressoren (Verdichter)

Hohe Leistung, hohe Drücke, Serieschaltung möglich, teure Teile

Industrielle Druckluftnetze

Membranpumpen

Ausführungen mit Motor und Exzenter als Antrieb

Sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis

Laboranwendungen, Verdampfungsprozesse, Filtration etc. 

Die ideale Pumpe für die Belange im Bereich „Faserverbundbauweise“

Die von uns angebotenen KNF-Pumpen sind alles dauerlauffähige und 

geräuscharme Membranpumpen 



ohne Oel-Nebel !

Uebersicht über die verschiedenen Vakuum- oder Druck-Erzeuger

Vakuum


suter

 kunststoffe ag  aefligenstrasse 3 3312 fraubrunnen   www.swiss-composite.ch   info@swiss-composite.ch  Tel. 0041(0)31-763 60 60



Seite   7

swiss-composite

 

Vakuumpumpen und Anschlussbeispiele

Anschlussbeispiele

Alle unsere Pumpen werden aus Transportgründen un-

montiert ausgeliefert. Sowohl das Ausblasloch und das 

Ansaugloch sind dabei mit einem Staubschutz-Stopfen 

verschlossen.

Diese Staubschutz-Stopfen müssen als erstes ent-

fernt werden. 

In das Ausblas-Loch wird nun der Geräusch-Dämpfer 

geschraubt und auf den Ansaugstutzen wird der Saug-

schlauch gesteckt. Die Pumpe ist somit für den Betrieb 

ohne Vakuum-Regelung bereit. 

Wenn eine Regelung (Reduzierung) des Vakuums ge-

wünscht wird, muss der Ansaugstutzen entfernt werden 

und dann wird das Regulierventil mit Manometer aufge-

schraubt. Erst nach der Montage des Regulierventils wird 

der Geräusch-Dämpfer aufgeschraubt. 

Bei allen Verschraubungen und Verbindungen ist auf 

absolute Dichtigkeit zu achten. Schraubverbindungen 

werden am sichersten mit Tefl on-Dichtband abgedichtet. 

Reparatur und Service:

Die Pumpen laufen in der Regel jahrelang ohne jeglichen 

Service, und das Tag und Nacht!

Wenn plötzlich kein vernünftiges Vakuum mehr erzeugt 

werden kann, dann gibt es 3 mögliche Fehlerquellen.

1. In der Saugleitung oder bei den Anschlüssen ist ir-

gendwo eine Undichtigkeit vorhanden.

Bitte überprüfen und abdichten.

2. Die Pumpe hat Dreck und / oder ein gröberes Staub-

korn angesaugt. Das verhindert nun ein dichtes schlies-

sen des Gummi-Einlass- oder Auslassventils innerhalb 

des Pumpenkopfes. Der Pumpenkopf wird geöffnet und 

nach Reinigung wiederum verschlossen. (4 Schrauben 

oben am Pumpenkopf 

)

Bitte den Pumpenkopf nicht unnötig öffnen. Im Zwei-



felsfalle kann die Pumpe durch uns repariert werden! 

3. Die Gummi-Membrane und/oder ein Gummi-Ventil ist 

defekt und eingerissen. Der Pumpenkopf wird geöffnet

die defekten Teile ersetzt und nach Reinigung wiederum 

verschlossen.





KNF 86 im Anlieferzustand



Anschluss des Saugschlauchs direkt an der Pumpe, ohne Redu-

zierventil, mit montiertem Ausblas-Schalldämpfer........

...und hier dasselbe, aber mit montiertem KNF-Reduzierventil und 

Vakuum-Meter.

KNF-86

KNF-86

KNF-86

KNF-Reduzierventil

Ausblas-

Schalldämpfer

Alle hier nicht abgebildeten Pumpen funktionieren 

genau gleich und auch die Anschlüsse sind analog 

auszuführen.


suter

 kunststoffe ag  aefligenstrasse 3 3312 fraubrunnen   www.swiss-composite.ch   info@swiss-composite.ch  Tel. 0041(0)31-763 60 60



Seite   8

swiss-composite

 

Vakuumpumpen und Anschlussbeispiele

3-fach Ansaugfi lter

Damit möglichst kein Staub und Dreck von der Pumpe ange-

saugt werden kann, empfi ehlt es sich in der Ansaugleitung 

ein Filter einzubauen. 

Es spielt dabei keine Rolle, ob die Ansaugleitung direkt an 

der Pumpe angeschlossen wird oder ob ein Reduzierventil 

dazwischen geschaltet ist. (s. Bilder)

Anderes Reduzierventil

Analog der vorgängigen Anleitung kann an Stelle des KNF-

Reduzierventils auch das Legris-Reduzierventil angeschlos-

sen werden. 

Das empfi ehlt sich vorallem, wenn die ganze Ansaugleitung 

dann ebenfalls mit dem Legris-System aufgebaut ist. 

Selbstverständlich empfi ehlt es sich auch hier, ein Ansaugfi lter 

in die Ansaugleitung einzubauen.



Andere Pumpen

Alle die geschilderten Anschlussmöglichkeiten gelten analog 

bei jeder anderen Pumpe auch. Im Zweifelsfalle die Pumpe 

in Betrieb setzen und mit dem Finger prüfen, bei welchem 

Anschluss es ausbläst und bei welchem Anschluss dass die 

Pumpe Luft ansaugt.

Der Anschluss der doppelköpfi gen Pumpe KNF-40 ist grund-

sätzlich ebenfalls gleich, der Verbindungsschlauch der beiden 

Ansauglöchern der beide Pumpenköpfe muss aber an der 

Pumpe belassen werden. Auf der Ausblasseite werden zwei, 

also je Ansaugloch ein Ausblasdämpfer geschraubt.   





KNF-40

KNF-18

KNF-86

Legris-

Reduzierventil

Für andere und grössere Pumpen verlan-

gen Sie bitte unsere Beratung.

Pumpe KNF-40

Für den Anschluss eines KNF-Reduzierventils bei der Pumpen 

KNF-40 ist ebenfalls ein T-Stück (Art. Nr. 917.0010 wie auf 

dem Bild ersichtlich), nötig. 







Dostları ilə paylaş:


Verilənlər bazası müəlliflik hüququ ilə müdafiə olunur ©genderi.org 2019
rəhbərliyinə müraciət

    Ana səhifə